Ausstellung [Derzeit geschlossen] R-Humor

R-Humor Foto © Catarina Simão

25.01. - 05.04.2020

Lissabon, Galeria Av. da Índia | Galerias Municipais

Galerias Municipais
Av. da Índia 170
1400-038 Lissabon

Bis zum 3. April geschlossen

 

Hinweis: Aufgrund der Maßnahmen der Câmara Municipal de Lisboa zur Verminderung des Ansteckungsrisikos mit Covid-19 ist diese Ausstellung bis zum 3. April geschlossen.

Am 25. Januar um 18:00 Uhr eröffnet die Ausstellung R-Humor der portugiesischen Künstlerin Catarina Simão in der Galeria Avenida da Índia in Lissabon. Die Ausstellung ist bis zum 5. April zu sehen.

Ausgangspunkt der Ausstellung ist der Fund einer 245 Fotografien umfassenden Sammlung im Archiv des Grassi-Museums in Leipzig. Diese Fotografien sind das einzige verbleibende Zeugnis der Makonde-Kunstsammlung des ethnografischen Museums von Nampula (Mosambik) und machen zugleich deutlich, wie die kritische Haltung der Makonde gegenüber den weißen Kolonisatoren in ihrer Kunst auf intelligente, pathetische, aber auch humorvolle Weise Ausdruck fand. So stellen sie nicht zuletzt den etablierten Diskurs über das Museum und seine kolonialen Sammlungen in Frage. Die weit verzweigte Geschichte der Fotografien gibt einen Einblick in die Zusammenhänge zwischen der Geschichte der DDR und dem Prozess der Unabhängigkeit in Mosambik. Die Staatliche Kunstsammlung Dresden stellt die gesamte fotografische Sammlung für die Ausstellung zur Verfügung.

Die Ausstellung wird vom Goethe-Institut Portugal und von der Bartholomäus-Brüderschaft der Deutschen in Lissabon unterstützt.


Öffnungszeiten:             
Di bis Fr von 14:30 bis 19:00 Uhr,
Sa und So von 10:00 bis 13:00 Uhr und von 14:00 bis 18:00 Uhr

 

Zurück