Berufsstart Deutschlehrer*in

Berufsstart Deutschlehrer*in Goethe-Institut

Neue Ausschreibung für Junglehrer*innen

Berufsstart Deutschlehrer*in ist ein Fortbildungsprogramm des Goethe-Instituts Rumänien in Zusammenarbeit mit der Universität Bukarest (Fremdsprachenfakultät) zur fachlichen Qualifizierung und Beratung von zukünftigen Deutschlehrkräften und Berufseinsteiger*innen an rumänischen Schulen und an Schulen aus der Republik Moldau.

Über das Projekt

Sie sind (fast) fertig mit der Universität (DaF/Lehramtsstudium Deutsch/Germanistik/Philologie/Pädagogik) und bereit für den Berufseinstieg als Lehrer*in? Wünschen Sie sich einen Erfahrungsaustausch mit erfahrenen Kolleg*innen? Oder haben Sie Interesse an einer Karriere als Lehrkraft und möchten Sie sich umschulen lassen?

Im Rahmen dieses Programms haben Sie die Möglichkeit Ihre Sprachkenntnisse in Deutsch und Ihre methodisch-didaktischen Kompetenzen zu erweitern,  die neuesten Web-Anwendungen und Apps zum Üben von verschiedenen Fertigkeiten im Deutschunterricht auszuprobieren, authentischen Unterricht zu beobachten und zu reflektieren und Antworten auf Fragen zu finden, die Ihnen in Ihrer Professionalisierung begegnen.

Das Fortbildungsprogramm startet am 26. September 2022. Für die Teilnehmenden, die ein Sprachkursstipendium des Goethe-Instituts bekommen, beginnt das Programm schon Ende Juni.

Alle Module finden online statt und Sie werden 6 UE /Woche (1 UE= 45 Minuten) im Kursraum arbeiten. Für jedes Online-Modul gibt es auch 4 Live-Sitzungen (1 Live-Sitzung/Woche, 2 UE) mit den Referentinnen. Ihre Lernzeit können Sie sich innerhalb einer Lernwoche flexibel einteilen.

Haben Sie Interesse? Das Goethe-Institut Bukarest bietet 15 Plätze für dieses Fortbildungsprogramm an.

Anmeldung bis zum 22. Mai 2022 hier:


Kontakt: Gugu, Corina-Gabriela



Ihr beruflicher Gewinn:
  • Berufsbegleitende Fortbildung
  • individuelle Betreuung und Beratung durch vom Goethe-Institut ausgebildete Begleitlehrer*innen
  • die Möglichkeit, Stipendien für Deutschkurse am Goethe-Institut Bukarest zu bekommen, nach Beratung mit der Projektleitung
  • Kollegiale Hospitationen mit Vor- und Nachbesprechung
  • Reger Erfahrungsaustausch mit Kolleg*innen aus dem ganzen Land und aus der Republik Moldau
  • Förderung der Kooperation durch Netzwerkarbeit
  • Sie planen und führen Ihren Unterricht handlungsorientiert und lernerzentriert durch.
  • Sie entwerfen mediengestützte Lern- und Lehrszenarien für Ihren eigenen Unterricht.
  • Sie kennen die grundlegenden Typen und Instrumente der Evaluation und der Ergebnissicherung und wenden sie in Ihrem Unterricht an.
  • Sie setzen in Ihrem Unterricht alternative Evaluationsmethoden ein.
  • Sie bekommen ein Materialpaket als Unterstützung für Ihren Deutschunterricht.
  • Für die Teilnehmenden, die alle Module erfolgreich abgeschlossen haben, können am Ende des Programms drei Stipendien für Fortbildungen in Deutschland (Sprachkurse, Methodik-Didaktik, Landeskunde) angeboten werden.
  • Die Teilnahmebestätigungen werden nach dem erfolgreichen Abschluss des ganzen Programms ausgestellt.
Voraussetzungen:
  • abgeschlossenes Hochschulstudium oder Studierende/Masterand*innen im Bereich DaF/Lehramtsstudium Deutsch/Germanistik/Philologie/Pädagogik
  • Deutschkenntnisse mindestens auf Niveau B1
  • Neugier und Bereitschaft, sich auf neue Kommunikationstools einzulassen (Moodle-Lernplattform, Adobe Connect)
  • hohe Motivation und Bereitschaft, die Weiterbildung erfolgreich abzuschließen
  • Bewerbungen von Lehrkräften an DSD-Schulen können nicht berücksichtigt werden.

FORTBILDUNGSINHALTE FÜR BERUFSEINSTEIGER*INNEN

Zeitplan Berufsstart Deutschlehrer*in

  • ab Ende Juni 2022: Sprachkurse
  • Ende September: Kick-off-Meeting Berufsstart 2022-2023 (Referentinnen, Begleitlehrer*innen, Berufseinsteiger*innen)
  • 03.  - 28. Oktober 2022: Modul Unterrichtsplanung (4 Wochen)
  • 31. Oktober - 25. November 2022: Basismodul Digitalisierung (4 Wochen)
  • 28. November – 23. Dezember 2022: Modul Evaluation und Feedback (4 Wochen)
  • 16. - 31. Januar 2023: Vorbereitung der kollegialen Hospitationen (im Moodle Raum)
  • 1. -  28. Februar 2023: Kollegiale Hospitationen (4 Wochen)
  • März 2023: Abschluss- und Evaluationsrunde, online
Das Fortbildungsprogramm startet am 26. September 2022. Für die Teilnehmenden, die einen Sprachkurs bei uns besuchen, beginnt das Programm schon Ende Juni.
 
Alle Module finden online statt und Sie werden 6 UE /Woche im Kursraum arbeiten. Für jedes Online-Modul gibt es auch 4 Live-Sitzungen (1 Live-Sitzung/Woche, 2 UE) mit den Referentinnen. Ihre Lernzeit können Sie sich innerhalb einer Lernwoche flexibel einteilen.

FORTBILDUNGSINHALTE FÜR BEGLEITLEHRER*INNEN

Zur Gruppe der Begleitlehrer*innen gehören 12 sehr aktive und engagierte Deutschlehrer*innen aus Rumänien und der Republik Moldau, die 2019-2021 vom Goethe-Institut zur fachlichen Begleitung und Beratung von Berufseinsteiger*innen ausgebildet wurden.

In den Schuljahren 2020-2021 und 2021-2022 haben diese Begleitlehrer*innen zwei Gruppen von Junglehrer*innen und Student*innen des didaktischen Masterstudiengangs (Fremdsprachenfakultät, Universität Bukarest) erfolgreich betreut. In diesem Jahr setzen sie ihre Weiterbildung fort und nehmen an Fortbildungen zu folgenden Schwerpunkten teil:

  • Vertiefung und Erweiterung der in den vergangenen Jahren schon erworbenen Kompetenzen im Bereich Fehlerkorrektur und Binnendifferenzierung, aber auch Landeskunde und Soft Skills.
  • Förderung der Kooperation  durch Netzwerkarbeit

Zeitplan:
  • Juni 2022: Online – Fortbildung zu Fehlerkorrektur
  • Ende September 2022: Kick-off-Meeting Berufsstart 2022-2023 (Referentinnen, Begleitlehrer*innen, Berufseinsteiger*innen)
  • Oktober 2022: Online –  Fortbildung: Kulturbezogenes Lernen und Unterrichtsplannung
  • Oktober 2022: Online – Fortbildung:  Soft Skills und Auswertungsgespräche
  • November 2022: Online - Fortbildung zu Binnendifferenzierung
  • 16. -31. Januar 2023: Vorbereitung der kollegialen Hospitationen (Moodle Raum)
  • 1. - 28. Februar 2023: Kollegiale Hospitationen
  • März 2023: Evaluations – und Abschlussrunde (gemeinsames Online-Treffen)

              
 

Zehn Gründe Deutschlehrer*in zu werden

  • Wertschätzung Foto: © Getty Images

    Wertschätzung
    Als Deutschlehrer*in kannst du einen Job haben, der wichtig ist und wert geschätzt wird.

  • Persönliche Entwicklung Foto: © Getty Images

    Persönliche Entwicklung
    Jeden Tag etwas Neues entdecken und dich weiterentwickeln.

  • Deutschland Foto: © Panthermedia / Jens Ickler

    Deutschland
    Deutschland und den anderen deutschsprachigen Ländern näher kommen.

  • Fortbildung Foto: © Iliyan Ruzhin

    Fortbildung
    Аn den Fortbildungen des Goethe-Instituts in Rumänien und in Deutschland teilnehmen.

  • Kollegium Foto: © Iliyan Ruzhin

    Kollegium
    Viele tolle Kolleginnen und Kollegen kennen lernen und mit ihnen zusammenarbeiten.

  • Kreativität Foto: © Getty Images

    Kreativität
    Кreativ sein und moderne Unterrichtsmethoden einsetzen.

  • Medien Foto: © Getty Images

    Medien
    Мit modernen Medien unterrichten.

  • Vernetzung Foto: © Getty Images

    Vernetzung
    Projekte betreuen und junge Menschen vernetzen.

  • Motivation Foto: © Getty Images

    Motivation
    Junge Menschen motivieren und voran bringen.

  • Zukunft Foto: © Getty Images

    Zukunft
    Für die Zukunft arbeiten.

Deutschlehrer*in aus Leidenschaft

Bildausschnitte von Melania Raab und Anca Peic aus dem Video © Goethe Institut Bukarest

Testimonials
Fokus im Unterricht

Lehrer*innen berichten uns warum eine Zukunft als Deutschlehrer*in aus Leidenschaft möglich ist.


Angebote für Deutschlehrer*innen



Grünes Diplom Fotocredit: Goethe-Institut/Felix Rettberg

Aus- und Weiterbildung "Grünes Diplom"

Wenn Sie Mitglied des Lehrerkollegiums am Goethe-Institut Bukarest werden wollen, können Sie sich für einen der Ausbildungsplätze zum „Grünen Diplom“ bewerben.


	Getty Images © Goethe-Institut

Fortbildung für Kindergärtner*innen

Die inhaltliche und methodische Fortbildungsreihe für Erzieherinnen an deutschsprachigen Kindergärten in Rumänien wird vom Goethe-Institut Bukarest in Kooperation mit der Kindergartenakademie angeboten.
Die sprachliche Voraussetzung ist ein abgeschlossenes B1 Niveau, diese sollte während der Fortbildungsreihe kontinuierlich bis zum Abschluss des Niveaus B2 erweitert werden.
Die Reihe besteht aus fünf Modulen, zwei Präsenz- und drei Fernlehrgänge.




Top