Grünes Diplom

RGB, Farbe, Halbtotale, Fotocredit: Goethe-Institut/Felix Rettberg

Das Grüne Diplom des Goethe-Instituts

Ausbildung zur Basisqualifizierung von DaF-Lehrkräften an Goethe-Instituten
 
Die standardisierte berufsbegleitende und modulare Basisqualifizierung für Nachwuchslehrkräfte richtet sich an Interessenten/Innen mit oder ohne Erfahrung im DaF-Unterricht. Im Rahmen der ca. zweijährigen Ausbildung beschäftigen sich die Teilnehmenden mit zentralen Aspekten des Unterrichts, setzen das neu Erlernte um und werden dabei individuell von erfahrenen Lehrkräften begleitet. 
Für das laufende Ausbildungsprogramm werden keine Bewerbungen mehr angenommen. 
Beginn der nächsten Ausbildung: voraussichtlich Januar 2021

Nach erfolgreichem Abschluss des Ausbildungsprogramms wird den Teilnehmenden das Zertifikat „Grünes Diplom“ des Goethe-Instituts verliehen, das an allen Goethe-Instituten im Ausland als Ausbildungsnachweis anerkannt wird und für eine Bewerbung als DaF-Lehrkraft unabdinglich ist. Mit dem Zertifikat „Grünes Diplom“ ist allerdings kein Rechtsanspruch auf Einstellung als DaF-Lehrkraft verbunden.

 
Es werden zwei Programmvarianten angeboten:
 
Variante 1: Grünes Diplom ohne DaF-Vorqualifikation (14.01. – 15.06.2019)
Phase 1
Hospitationspraktikum mit Lehrversuchen, 11 Bausteine zur Einarbeitung in Basiswissen DaF und Einführung in die Grundlagen der Spracharbeit der Goethe-Institute im Ausland, eine DLL-Einheit und eine erste bewertete Lehrprobe
Phase 2 (01.06.2019 – 31.12.2020)
Online basiertes Fernstudium von fünf weiteren DLL-Einheiten mit zwei Präsenzphasen, 3 bewerteten Praxiserkundungsprojekten und anschließendem Wissenstest (ca.1,5 Jahre)
Phase 3
Landeskundeseminar in Deutschland (1 - 3 Wochen, ab Herbst 2020)
Phase 4
2. bewertete Lehrprobe, spezifische Kenntnisse für Unterricht an GIA (Prüferzertifikat, digitale Medien, Landeskunde und interkulturelles Lernen, Nachweis von Sprachkenntnissen auf mindestens C2-Niveau)

Variante 2: Grünes Diplom mit DaF-Vorqualifikation (14.01. – 15.06.2019)
Phase 1
Hospitationspraktikum mit Lehrversuchen, 11 Bausteine zur Einarbeitung in Basiswissen DaF und Einführung in die Grundlagen der Spracharbeit der Goethe-Institute im Ausland, eine DLL-Einheit und eine erste bewertete Lehrprobe
Phase 2 (entfällt)
Phase 3

Landeskundeseminar in Deutschland (1 - 3 Wochen, ab Herbst 2020)
Phase 4
2. bewertete Lehrprobe, spezifische Kenntnisse für Unterricht an GIA (Prüferzertifikat, digitale Medien, Landeskunde und interkulturelles Lernen, Nachweis von Sprachkenntnissen auf C2-Niveau)
 
Nach Abschluss der 1. und 2. Phase und dem erfolgreichen Bestehen der 1. Lehrprobe unterrichten Sie als Lehrkraft am Goethe-Institut Bukarest und absolvieren berufsbegleitend die 3. und 4. Phase.
Bei Vorliegen aller genannten Leistungsnachweise wird das Zertifikat „Grünes Diplom“ des Goethe-Instituts verliehen.
 
Die Teilnahme an der Variante 1 des Ausbildungsprogramms beträgt  900, - Euro.
Die Teilnahme an der Variante 2 des Ausbildungsprogramms beträgt  150, - Euro.
Interessenten/Innen kann auf Antrag ein Teilstipendium für diese Ausbildung zugesagt werden. Die Zusage ist an 2 Jahren Unterricht nach Ausbildungsabschluss am Goethe-Institut Bukarest gebunden.
- EU-Staatsbürgerschaft
- Hochschulabschluss
- Nachgewiesene Deutschkenntnisse, mindestens Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER)
- Flexibilität: Bereitschaft am Wochenende oder abends Stunden einzubringen
- Sicherer Umgang mit digitalen Medien
 
Für das laufende Ausbildungsprogramm werden keine Bewerbungen mehr angenommen. 
Beginn der nächsten Ausbildung: voraussichtlich Januar 2021