Hospitationsprogramm Kinder- und Jugendkurse

Hospitationsprogramm in Kursen für Kinder und Jugendlichen

Möchten Sie einen Blick in den Berufsalltag von Deutschlehrenden werfen und konkret sehen, wie ein Kurs am Goethe-Institut durchgeführt wird? Wir unterstützen Sie dabei mit unserem Hospitationsprogramm. Im Rahmen des Programms haben Sie die Möglichkeit, in einer Modellklasse methodisch-didaktisch fortgebildet zu werden. Allen Hospitierenden steht am Goethe-Institut eine betreuende Lehrkraft zur Seite und es wird ein Erfahrungsaustausch zwischen erfahrenen und weniger erfahrenen Lehrkräften initiiert. Durch Unterrichtsbeobachtung und Informationsaustausch werden aktuelle unterrichtsrelevante Themen diskutiert und für beide Seiten ergeben sich dabei anregende Denkanstöße.
 
Dauer: 18 Unterrichtseinheiten (UE), das heißt 9 Kurstreffen (à 2 UE) im 2. Semester.
 
Hospitationen im zweiten Semester ab dem 23. Februar bis zum 20. März.
Während der Hospitation beobachten Sie den Unterricht in Kursen (Niveau A1 – B1), die von qualifizierten Begleitlehrerinnen  geleitet werden. Diese stehen Ihnen für Vor- und Nachbesprechungen zur Verfügung.
Hospitationsschwerpunkte: Lehrerverhalten, Fertigkeiten (Hören, Lesen, Sprechen), Grammatik- und Wortschatzvermittlung, Tafelbilder und Visualisierung.
 
Voraussetzungen:

  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift auf dem Niveau C1 GER
  • Ausbildung oder Studium im Bereich Germanistik, Pädagogik, Lehramt oder vergleichbare pädagogische Erfahrung
  • Mindestens ein Jahr Erfahrung als Lehrer*in (nachweisbare Erfahrungen im Unterricht von Kindern und/oder Jugendlichen bzw. Erwachsenen – eine Bestätigung von der Schule/Sprachzentrum usw.)
  • Freude am Unterrichten
  • Zuverlässigkeit
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
Kosten:
450, - RON pro Semester
Interessenten/Interessentinnen kann auf Antrag ein Teilstipendium von 350,- RON bewilligt werden.
 
Bewerbung
Senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf in deutscher Sprache mit Lichtbild, Scans einschlägiger Zeugnisse – in einer einzigen PDF-Datei gebündelt) und die zum Datenschutz per E-Mail an  Miruna.Popescu@goethe.de .

Bewerbungsschluss: 17.1.2020