Dana Conkan

Dana Conkan

Seit 2007 Lehrkraft für DaF am Goethe-Zentrum, Klausenburg. 2010 Abschluss der Ausbildung Grünes Diplom (Goethe-Institut, Bukarest) und seit 2018 Lektorin für Deutsch als Fremd- und Fachsprache an der Babeș-Bolyai Universität, Klausenburg/Cluj-Napoca (Department für Fremd- und Fachsprachen, Philologische Fakultät).
Vorlesungen und Seminare: Institutionelle Kommunikation in der EU (Fakultät für Europastudien, Department für Internationale Beziehungen und Deutsche Studien), Deutsch für Studium und Beruf, Deutsch als Fachsprache (für StudentInnen der Fakultät für Psychologie und der Fakultät für Rechtswissenschaften). 2014-2016 Teilnahme am DLL-Multiplikatorenprogramm (DLL 1-6) Goethe-Institut, Bukarest, Rumänien. Seit 2016 Leiterin des Lehrmittelzentrums (Goethe-Zentrum, Klausenburg).

Angebotene Fortbildungen (eine Auswahl): Arbeit mit dem GER: Binnendifferenziert und aufgabenorientiert planen, Lerneraktivierung und kooperatives Lernen, Einführung in das Neue Curriculum für die Gymnasialklassen (in Tandem mit Frau Teodora Boar), Sprachsensibler Fachunterricht, Digital Apps for Teaching and Learning in Higher Education.

Lerneraktivierung und kooperatives Lernen: Was heißt lerneraktivierendes Unterrichten? Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten die Gelegenheit im Rahmen praktischer Übungen und Anwendungsbeispielen zu entdecken, wie man aktives Lernen im eigenen Unterricht einsetzt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden mit Bewegungsspielen und lerneraktivierender Unterrichtsorganisation (Gruppenprozesse, Teamarbeit, kooperatives Lernen, selbstentdeckendes Lernen) vertraut gemacht.
Arbeit mit dem GER: Binnendifferenziert und aufgabenorientiert planen: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten die Gelegenheit im Rahmen praktischer Übungen und Anwendungsbeispiele zu entdecken, wie man den Deutschunterricht binnendifferenziert und aufgabenortientiert planen kann. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden mit Aufgaben und Übungen, die die Sprachkompetenz aufbauen (nach dem Prinzip der Makro- und Mikro-Scaffolding) vertraut gemacht.
Sprachsensibler Fachunterricht
Eine Fremdsprache lernen ist für unsere Schüler und Schülerinnen eine Herausforderung. Was passiert aber, wenn der Fachunterricht in einer Fremdsprache abläuft? Welche sprachlichen Hindernisse müssen von unseren SchülerInnen bewältigt werden, um Aufgabenstellungen und Fachinhalte zu verstehen und die Anforderungen des Fachs zu treffen? Die TeilnehmerInnen lernen wie man Sprachkompetenz in verschiedenen Fächern fördern kann.

Ich möchte, dass unsere Lehrer und Lehrerinnen gut ausgebildet sind. Dann ändert sich auch ihr Unterricht, dann sind unsere SchülerInnen motivierter und mit der Zeit wird auch unsere Gesellschaft mehr Wert auf Bildung setzen.

Zielgruppe:
DaF – LehrerInnen
DaM- LehrerInnen
Fachlehrer (alle Sprachen)

Kontakt: danaconkan@gmail.com