Das Goethe-Institut ist in die Calea Dorobanți Nr. 32 in eine Liegenschaft, die aus drei Gebäuden besteht, umgezogen. Goethe-Fest

deschide pentru tine
Goethe-Institut

Am Wochenende des 5.-6. Oktober 2018 wird in der Calea Dorobanți 32 die Eröffnungsveranstaltung „Goethe-Fest“ stattfinden, eine zweitägige Veranstaltung unter dem Motto „Spiel“.

Unser neues Haus besteht aus einem Kulturpavillon, von uns „Pavilion 32“ getauft, in dem sich die Bibliothek und der Veranstaltungsraum befindet, aus dem ersten Stock eines achtstöckigen Büroturms, wo wir über 6 technisch ultramodern eingerichtete Klassenzimmer verfügen und aus einem dritten Gebäude, dem ehemaligen deutschen Kindergarten, wo sich jetzt die Verwaltung und die Büros der Kultur- und der Sprachabteilung befinden.

Am 5. Oktober eröffnen wir das Goethe-Fest mit der Vernissage der Ausstellung Games and Politics, die Teil der Langen Nacht der Galerien ist.  Diese Videospielausstellung regt die Besucher an, über die Rolle des Spiels in der heutigen Gesellschaft nachzudenken und spricht auf künstlerischer Ebene Themen wie Medienkritik, Migration, Machtverhältnisse, Rolle der Geschlechter und Militarismus an.

Die Ausstellung kann in der Zeitspanne 5.10.-21.10.2018 besucht werden, von Montag bis Freitag von 15:00-20:00 Uhr und samstags von 11:00-18:00 Uhr. Während der Öffnungszeiten führen zwei Studierende der Nationalen Universität der Künste Bukarest (UNArte) durch die Ausstellung.

An beiden Veranstaltungstagen können Sie ab der Dämmerung eine interaktive Video-Mapping-Projektion auf der Fassade der neuen Liegenschaft erleben, ein Konzept, das für das Goethe-Institut vom Aural Eye Visions Studio geschaffen wurde. Die visuelle Installation bezieht sich auf das Video-Games-Thema und wurde von der Ausstellung Games and Politics inspiriert. Wenn Sie sich bis zum Goethe-Fest nicht mehr gedulden können, lassen sich ihre schönen Visuals auf Instagram einsehen.

 
Programm 5. Oktober:

19:00      Vernissage der Ausstellung Games and Politics und Start des Video-Mappings Aural Eye

20:00   Vortrag von Franziska Zeiner. Die deutsche Game-Designerin und Autorin, die sich für die soziopolitischen Komponenten der Spiele und des Gamings interessiert, wird einen Vortrag halten, in dessen Rahmen sie die politische Relevanz des Begriffes „Personal Games” erörtern wird.

22:30   Start der Goethe-Party! Im ersten Teil des Abends wird die Band Karpov not Kasparov ein Performance-Konzert geben. Das Duo kreiert Musik aufgrund der Regeln und Strategien des Schachspiels. Was sich komplex anhört, ist stets sehr tanzbar; die Songs sind manchmal von der orientalischen Folklore inspiriert (Schachspiel ist schließlich ein orientalisches Spiel) und immer mit einem kräftigen Sound gemischt, der sich an die Dance-Musik der 80er-Jahre anlehnt. Wenn Sie schon mal in diesen Sound hineinhören wollen, führt Sie ein Klick auf diesen Link in ihre Musikwelt. ​

0:00   DJ-Set  Orbita Lacustră. Orbita Lacustră ist ein Suchen, ein kollektives Erfahren und Erforschen der obskuren Sounds des elektronischen Spektrums. Dieses Experimentieren geht vom historische Einfluss der Technologie auf die Musikproduktion aus und deutet die technischen Fehler und Dissonanzen dieses Prozesses als innovationstreibende Kräfte um.

Wir schließen den ersten Tag mit Tanzen ab und laden alle diejenige, die an der Langen Nacht der Galerien teilnehmen, ein, uns am 5. Oktober zu besuchen!


Am 6. Oktober geht das Goethe-Fest mit einem regelrechten Karussell kultureller Momente fort: Ausstellung „Games and Politics“ •  Performance „Labyrinth der Freude“ •  Workshops für die deutsche Sprache •  Kinderspiele •  Brettspiele •  Bibliothek der Dinge •  Body Painting mit Livia Fălcaru •  Actionbound •  Video-Mapping Aural Eye.

Programm 10:00-20:00
Ausstellung „Games and Politics” – 18 Videogames mit soziopolitischen Themen, die von den Besuchern innerhalb der angegebenen Öffnungszeiten (10:00-20:00) gespielt werden können.
Zwischen 11:00-12:00/15:00-16:00 finden Führungen durch die Ausstellung statt.

◊ Performance „Labyrinth der Freude”
 Startpunkt: Gebäude A, um 11:00, 14:00, 15:00 und 16:00 Uhr.
Eine Reise  durch die Welt der Gefühle, eine Einladung, gemeinsam die Kindheit, die Jugend und das Alter in den drei Gebäuden unseres neuen Instituts zu erforschen.
Auf dieser Reise werden Sie die Schauspieler Cerasela Popescu, Vera Stoian und Paul Cimpoieru begleiten.
Dauer: ca. 30 Minuten

◊ Workshops für die deutsche Sprache
In den 30 Minuten langen Workshops lernen die Teilnehmenden die deutsche Sprache durch Spiel und Bewegung kennen: Buchstabenmassage, Spiele mit dem bunten Fallschirm, dynamische und lustige Tätigkeiten.
Niveau 0/ A1:  10:00-10:30/ 12:00-12:30 / 16:00-16:30/ 18:00-18:30
Niveau A2/B1: 11:00-11:30/ 13:00-13:30/  17:00-17:30/ 19:00-19:30

Aktivitäten für Kinder:
◊ Die Märchenstube (10:00-20:00)
Diese Veranstaltung schlägt verschiedene Aktivitäten für Jung und Alt vor: Puzzles, Memory-Spiele, Domino mit den Lieblingsfiguren der deutschen Märchen, Geschicklichkeitsspiele  usw.

◊ Buttonmaschine (10:00-20:00)
Die Besucher haben den ganzen Tag über die Möglichkeit, ihre eigenen Buttons unter sorgfältiger Aufsicht eines Erwachsenen herzustellen.

◊ Glücksrad (11:00 - 15:00; 16:00-20:00).
Die Teilnehmer können in von den Besuchern spontan zusammengestellten Teams ein Quiz zum Allgemeinwissen spielen, das sich auf vielfältige Aspekte der deutschen Kultur stützt.

Body Painting mit Livia Fălcaru (12:00-13:30/ 16:00-17:30)
Livia Fălcaru ist bildende Künstlerin, Graphikerin und Illustratorin aus Rumänien, die von Kaugummis, die am Asphalt kleben, von absolut aleatorischen Figuren auf der Straße oder von riesengroßen Zimmerpflanzen fasziniert ist. Sie lässt sich von der Einsamkeit, der Wut, der Liebe und von vielen anderen Gefühlen inspirieren. Indem sie sowohl analoge, als auch digitale Techniken in ihren Werken verwendet, betrachtet sie diese als Medien, mit deren Hilfe sie eine echte und aufrichtige Kommunikation herstellen kann.

Eröffnung der Bibliothek der Objekte (12:00-13:00)
Die Bibliothek der Objekte stellt eine neue Etappe des Leihkonzepts dar. Wir gehen dabei von der Buchausleihe zur Objektausleihe über. Die Idee ist, weniger Geld auszugeben und die Objekte, die wir nur wenige Male im Jahr oder im ganzen Leben verwenden, nicht mehr zu kaufen. Die Bibliothek der Objekte bedeutet also ein umweltfreundlicher Lebensstil, aber auch weniger Einkaufen und mehr Zeit für Sie! ​

◊ Theater in der Bibliothek: Die drei - Cei trei (12:30-14:30)
In den Theatermomenten „Curcubeu” werden die Schauspieler Ioana Predescu, George Bîrsan und Vlad Nemeș allen Objekte in der Bibliothek mit ihrer vibrierenden Energie Leben verleihen!

◊  Board Gaming Session (17:00-20:00)
Das Event stellt die neue Ludothek der Bibliothek des Goethe-Instituts vor. Das Hauptspiel ist die rumänische Version von „Catan“, das wir unter der Leitung eines Trainers von Creative Board Gaming spielen werden.

◊  Actionbound (10:00-20:00)
Mit Hilfe der App Actionbound können Sie das von Matei Branea illustrierte Quiz spielen. „Bist du Hipster genug für Berlin?“. Das Quiz wurde vom Goethe-Institut speziell dazu entwickelt, dass Sie den Berliner in sich entdecken und lädt Sie ein, alle drei Gebäude unserer neuen Liegenschaft zu besuchen. Scannen Sie den QR-Code, um die App herunterzuladen und beantworten Sie dann alle Fragen, um den Berliner ans Ziel zu führen.

Selbstverständlich haben wir auch, wie bei jedem anderen Festival, für Sie eine Zone mit Food and Drinks vorbereitet, wo Sie eine Menge Spezialitäten erwarten: leckere Würste vom Za German WurstWagen, Kaffee, deutsche Waffeln und leckere Cocktails von der speziell für Sie errichteten Bar!
Nach monatelangen Vorbereitungen zählen wir nun die Tage bis zur offiziellen Eröffnung und können kaum erwarten, Sie in unserem neuen Haus willkommen zu heißen.

Goethe-Institut ERÖFFNET für Dich!