Film 3D – Eine Kurze Geschichte des Stereoskopischen Kinos

Sa, 07.06.2014 -
Mo, 09.06.2014

Cinema Florin Piersic, Cluj-Napoca

Vortrag von und mit Stefan Drössler – Tiff Filmfestival Cluj-Napoca

Die Anfänge des 3D-Kinos führen zurück zu den Anfängen der Filmgeschichte: Lumière, Skladanowsky und Méliès experimentierten bereits vor 120 Jahren mit Projektoren und Kameras, um den Bildern die fehlende dritte Dimension zu geben. Der Direktor des Münchner Filmmuseums, Stefan Drößler, erläutert anhand zahlreicher Beispiele die Entwicklung des stereoskopischen Kinos von den ersten Experimenten bis zum modernen 3D-Film.
Stefan Drößler ist Gast auf dem Transilvanischen Internationalen Filmfestival. Das Festival richtet in diesem Jahr einen Fokus auf das Junge Deutsche Kino und präsentiert auch im Hauptprogramm etliche deutsche Produktionen. Informationen zum

Filmprogramm und den deutschen Gästen: www.tiff.ro 

Zurück