Theateraufführung "Weißbrotmusik" beim Festival FESTin pe Bulevard

Bild ©Jörg Metzner

Sa, 14.10.2017

Teatrul Țăndărică

Strada General Eremia Grigorescu 24

Weissbrotmusik von Sasha Marianna Salzmann
Regie: Nick Hartnagel
Eine Produktion des Theaters Strahl, Berlin
Mit rumänischen Untertiteln


Im Rahmen der 5. Auflage „FESTin pe Bulevard“ Festivals wird das Stück Weißbrotmusik von Marianna Salzmann am 14.10.2017 um 18:00 Uhr im Theater Țăndărică, Strada General Eremia Grigorescu 24 gezeigt.

Inspiriert vom Fall der so genannten „Münchner-U-Bahn-Schläger“ behandelt „Weißbrotmusik” die Geschichte von drei Jugendlichen, die sich in einer Welt wieder finden, deren Themen und Konflikte nicht die ihren sind und die sich überfordert fühlen. Die Situationen spitzen sich zwangsläufig zu und das Scheitern der Jugendlichen ist vorprogrammiert. Das Stück zeigt dabei die Schwierigkeiten von Jugendlichen, die sich zwischen Herkunft und Wohnort orientieren und zu einem eigenen Standpunkt in einem Durcheinander von Kulturen und Religionen finden müssen.

Marianna Salzmann wurde 1985 in Wolgograd geboren und siedelte 1995 nach Deutschland über. Sie studierte an der Universität Hildesheim Literatur, Theater und Medien, bevor sie 2008 an der Universität der Künste den Studiengang „Szenisches Schreiben“ begann. Nach Regie- und Dramaturgieassistenzen am Schauspielhaus Hannover und am Theaterhaus Jena, führte sie in Hildesheim und Hannover selbst Regie.

Ihr erstes Stück „Weißbrotmusik“ gewann den Wiener Wortstaetten Preis 2009 und wurde am BAT Berlin und am Nestroyhof Wien aufgeführt. Marianna Salzmann lebt in Berlin, ist Hausautorin am Gorki-Theater und leitet dort seit der Spielzeit 2013/2014 das Studio Я.
 

Zurück