Die Berliner Mauer und die Wiedervereinigung Deutschlands

VERRIEGELTE ZEIT, Sibylle Schoenemann, Copyright DEFA-Stiftung Michael Loewenberg VERRIEGELTE ZEIT, Sibylle Schoenemann, Copyright DEFA-Stiftung Michael Loewenberg

Cineclub One World Romania – Sonderausgabe Fokus Ostdeutschland

5.-8. Dezember
Die Berliner Mauer
Vier Dokumentarfilme schildern den Bau (1961) und den Abriss (1989) der Berliner Mauer aus unterschiedlichsten Perspektiven. Sie symbolisieren damit fast drei Jahrzehnte der Spaltung Deutschlands in Ost und West und der Trennung von Kommunismus und Kapitalismus. 

13.-15. Dezember
Die Wiedervereinigung Deutschlands
Die turbulente Zeit und aufgeheizte Atmosphäre nach dem Fall der Berliner Mauer wird in den drei Dokumentarfilmen „Verriegelte Zeit“, „Prenzlauer Berg“ und „Im Übergang. Protokoll einer Hoffnung“ eingefangen. Euphorie und Hoffnung ob der jüngsten Ereignisse koexistierten neben den Bedenken bezüglich der gemeinsamen Zukunft von Ost- und Westdeutschen.

Tickets für 10 RON unter Eventbook oder an der Abendkasse (Ermäßigung für Studierende, Rentner*innen, Schüler*innen und Menschen mit Behinderung 5 RON)
 
Organisiert von: One World Romania und Goethe-Institut Bukarest
Unterstützt von: Kaufland