Ausstellung Acasă: wohin?

Mi, 05.02.2020 -
Fr, 21.02.2020

Goethe-Institut // Pavilion 32, Calea Dorobanți 32

Eine Fotoausstellung in Zusammenarbeit mit Decât o Revistă, Școala9 und Teleleu

Fotografien von: Cătălin Georgescu und Cosmin Bumbuț
Geschichten geschrieben von: Nicoleta Coșoreanu und Elena Stancu
Kuratorin: Artemisa Pascu

Vom 5. bis zum 21. Februar zeigt das Goethe-Institut Bukarest in Zusammenarbeit mit den Zeitschriften Decât o Revistă, Școala9 und Teleleu die Ausstellung Acasă: wohin?, welche die Geschichten der in Deutschland lebenden Rumän*innen beleuchtet.

Die Ausstellung vereint die Dokumentationen der Decât o Revistă und Teleleu-Teams und zeigt Fotografien der Künstler Cătălin Georgescu und Cosmin Bumbuț und Geschichten, die von den Journalistinnen Nicoleta Coșoreanu und Elena Stancu geschrieben wurden.

In der Ausstellung werden die Geschichten von Rumän*innen aus Berlin, Köln, Lüneburg, Frankfurt und München illustriert, welche in ganz unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern von der Kunst bis hin zur Medizin zuhause sind.
Die Geschichten sind sehr verschieden, gemeinsam haben alle die Verbindung zu ihrem Heimatland Rumänien und den dort zurückgelassenen Familien.

Dokumentation Decât o Revistă
Im Rahmen von zwei Recherchereisen im August und November 2019 nach Deutschland lernten die Reporterin Nicoleta Coșoreanu (DoR und Școala9) und der Fotograf Cătălin Georgescu die Geschichten einiger Rumän*innen aus Lüneburg kennen. Zudem besuchten sie mehrere Rumän*innen aus Berlin, um mehr über ihre Beziehung zur Heimat, aber auch über die Dinge, die sie noch mit Rumänien verbinden, zu erfahren.
 
Dokumentation Teleleu
Das Teleleu-Team begann Anfang 2019 mit der Dokumentation des Projektes "Plecat" (dt: Fortgegangen), um den Rumän*innen aus der Diaspora eine Stimme zu verleihen und zu verstehen, warum sie ausgewandert sind, was sie zurückließen und welche Veränderungen sie überzeugen würden, nach Hause zurückzukehren. Elena Stancu und Cosmin Bumbuț dokumentierten zudem im Herbst des vorigen Jahres, wie die rumänischen Präsidentschaftswahlen in den deutschen Städten stattfanden und welche Gedanken die Rumän*innen mit zur Abstimmung brachten.

︽︾︿﹀︽︾︿﹀︽︾︿﹀︽︾︿﹀︽︾︿﹀︽︾︿﹀︽︾︿﹀︽︾︿﹀︽︾

Vernissage Acasă: wohin?
5. Februar, 19 Uhr
Freier Eintritt

Rahmenprogramm
Im Rahmen der Ausstellung wird eine Reihe von Diskussionsrunden stattfinden. An den Abenden werden verschiedene Arten von Migration und Integration durch Sport und Bildung thematisiert. Mehr Informationen hier.

︽︾︿﹀︽︾︿﹀︽︾︿﹀︽︾︿﹀︽︾︿﹀

Einige der Geschichten der Rumän*innen aus Deutschland kann man bis zur Vernissage unter folgenden Links, auf Rumänisch finden:
 

Zurück