LOVERS IN THE NIGHT

LOVERS IN THE NIGHT  ©Vlad Brateanu

Do, 17.06.2021 -
Sa, 17.07.2021

Goethe-Institut // Calea Dorobanți 32

Eine Ausstellung von Kristin Wenzel

In LOVERS IN THE NIGHT wird die Natur zum Sehnsuchtsort und zur Projektionsfläche. Kristin Wenzel nähert sich in ihrer für das Goethe-Institut Bukarest konzipierten, ortsspezifischen Installation Begriffen wie Verlockung, Illusion, Spiel, Ansinnen und Begehren.
Griffin, Raven, Scarlett, Lilith und Blaze: Eine Galerie von 15 Keramikskulpturen wird zu einem anmutigen Reigen aus floraler Weiblichkeit, der wie die Orchideen, die nicht selten Namen wie Venusschuh oder Elfenständel tragen, auf Tarnung, Täuschung und Verwandlung aus ist.
Gäste des Geschehens gleiten durch eine Bilderwelt zwischen glitzernd-fiebriger Diskonacht und geheimnisvollem Waldspaziergang, die freudige Erwartungen weckt, aber auch bittere Enttäuschung in sich zu tragen weiß. Kristin Wenzel (*1983) lebt und arbeitet in Gotha und Bukarest. Von 2006 bis 2010 studierte sie an der Kunstakademie Münster, anschließend an der Kunstakademie Düsseldorf, wo sie 2013 ihr Studium als Meisterschülerin von Katharina Fritsch abschloss. Sie ist Mitbegründerin der Künstlerinitiative Template in Bukarest. Zu ihren jüngsten Einzelausstellungen gehören: The Near and the Elsewhere, Suprainfinit Gallery, Bukarest (2020), wild orchids, SOX, Berlin (2020) und TRICKSTER, Hammerschmidt+Gladigau, Erfurt. Sie nahm an zahlreichen Gruppenausstellung teil, u.a. Frenetic Standstill, Palazzo Madama, Turin (2020), Remote Complicities, Salonul de proiecte, Bukarest (2019), AIR, Krinzinger Projekte, Wien (2016) und Stipendium Vordemberge-Gildewart, KIT, Kunst im Tunnel, Düsseldorf (2014).
Parallel zur Ausstellung im Goethe-Institut zeigt Kristin Wenzel eine temporäre Installation im öffentlichen Raum in einem leerstehenden Blumenkiosk in Bukarest.

Die Ausstellung LOVERS IN THE NIGHT wird kuratiert von Frank Motz (ACC Galerie Weimar) und entsteht in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Bukarest und Suprainfinit Gallery.

Zurück