Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Merck-Übersetzerpreis 2020  Goethe-Förderpreis 2020

Merck-Übersetzerpreis 2020
Goethe-Förderpreis 2020

Die Pressekonferenz und die Preisverleihung des Merck-Übersetzerpreises 2020 und des Goethe-Förderpreises 2020 fanden am 29. September 2020 im Vorfeld des Internationalen Übersetzertages in der Residenz des Deutschen Botschafters in Moskau statt.

Aufgrund strenger Quarantänebestimmungen wurden die Pressekonferenz und die Preisverleihung in diesem Jahr online übertragen.

Video auf Youtube anschauen (auf Deutsch)

 

Ausschreibung
Merck_Übersetzerpreis_Goethe-Förderpreis_2020© Elena Bboltunova

Gewinner 2020

Der Merck-Übersetzerpreis 2020 wurde in folgenden Kategorien vergeben:

 
  • Belletristik
  • Kinder- und Jugendbuch 
  • populärwissenschaftliches Sachbuch


Belletristik
Witalij Serow

Witalij Serow © Privatarchiv


Florian Illies
„1913. Was ich unbedingt noch erzählen wollte“

Verlag Ad Marginem,
Moskau, 2020




KINDER- UND JUGENDBUCH
Marina Korenewa

Marina Korenewa © Privatarchiv


Christine Nöstlinger
„Gretchen Sackmeier, Gretchen hat Hänschen-Kummer, Gretchen, mein Mädchen“

Verlag KompasGuide,
Moskau, 2019


SACHBUCH
Dmitrij Koltschigin


Dmitrij Koltschigin © Privatarchiv
Jacob Grimm
Deutsche Mythologie (drei Bände)

Verlag LRC,
Moskau, 2018

 


Der Goethe-Förderpreis 2020

Der Preis wurde vom Goethe-Institut Moskau für eine hervorragende Übersetzung zeitgenössischer deutschsprachiger Lyrik vergeben

Ella Wengerowa

Ella Wengerowa © Privatarchiv


Peter Haсks
Hundert Gedichte

Erscheinungsjahr 2004






Übersertzer, Bücher, Verlage. Nähere Informationen:

  Deutschlandjahr in Russland Deutsche Botschaft Merck

Top