Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Maria Stepanova

Geboren 1972 in Moskau. Lyrikerin, Essayistin und Journalistin (Chefredakteurin der Internetzeitschrift colta.ru), Lyrikerin. 2018 erhielt sie für „Nach dem Gedächtnis“ den „Bolschaja-Kniga“-Preis, den wichtigsten Buchpreis in Russland.

Veröffentlichungen u.a.:

  • Песнисеверныхюжан(„Lieder der nördlichen Südländer“) – Moskau: ARGO-RISK, 2001
  • Облизнецах(“Über Zwillinge”) – Moskau: OGI, 2001
  • Тут– свет(„Hier – das Licht“) – St. Petersburg: Puschkin-Stiftung, 2001 
  • Счастье(“Das Glück”) - Moskau: Nowoje Literaturnoje Obosrenije, 2003
  • Физиологияималаяистория(„Physiologie und die sekundäre Geschichte“) – Moskau: Pragmatika kultury, 2005
  • ПрозаИванаСидорова(„Prosa von Iwan Sidorow“) – Moskau: Nowoje isdatelstwo, 2008
  • Лирика, голос(„Lyrik, Stimme“) - Moskau: Nowoje isdatelstwo, 2010 
  • Стихиипрозаводномтоме(„Lyrik und Prosa in einem Band“) - Moskau: Nowoje Literaturnoje Obosrenije, 2010
  • Киреевский(„Kirejewski“) - St. Petersburg: Puschkin-Stiftung, 2012
  • Один, неодин, нея(„Einer, nicht einer, nicht ich“) - Moskau: Nowoje isdatelstwo, 2014
  • Тристатьипоповоду(„Drei Artikel zum Anlass“) - Moskau: Nowoje isdatelstwo, 2015 
  • Spolia - Moskau: Nowoje isdatelstwo, 2015
  • Противлирики(„Gegen die Lyrik“) – Moskau: AST, 2017
  • Памятипамяти(„Nach dem Gedächtnis“) - Moskau: Nowoje isdatelstwo, 2017; Berlin: Suhrkamp, 2018

Top