Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Film

Von Kinofestivals über Coachings für Dokumentarfilmemacher*innen bis hin zum digitalen Filmklub – beim Goethe-Institut ist für jede*n Filminteressierte*n etwas dabei. Machen Sie sich vertraut mit unseren zahlreichen Angeboten zum Thema Film.

Film, Film, FIlm!Foto: Jakob Owens, Unsplash.com

Aktuell

Berlinale-Blogger*innen 2022 © Tobias Schrank © Goethe-Institut

10.02.2022 – 20.02.2022
Berlinale Blogger*innen 2022

Die 72. Berlinale findet in den Berliner Kinosälen statt, angepasst an die noch immer herrschende Pandemie. Etwa 260 neue Filme warten auf die Berlinale-Blogger*innen. Sie stellen ihre persönliche Auswahl vor: Empfehlungen, Trends, Hintergrundgeschichten.


Artikel


Filmprojekte im Überblick

Buch, Blumen und Tee © Sixteen Miles Out on Unsplash

Videodossier
Deutsche Gegenwartspoesie

In unseren Videos „Online-Porträts moderner deutscher Dichter*innen“ und „Einführung in den Poetry Slam“ reflektieren russische und deutsche Autor*innen die Entwicklung der zeitgenössischen Poesie und ihre Relevanz in unserer digitalen Zeit. Sie fragen danach, wie Poetry-Slammer*innen in Russland und Deutschland leben und eröffnen weitere spannende Perspektiven. 

Filmklub online Фото: Julian Bossert, Unsplash.com

Diskussionen mit den Filmkritikern
Digitaler Filmklub im Goethe-Institut

Unser Filmklub digital setzt seine Arbeit mit Dokumentarfilmen aus der Reihe „Im Zeichen des Widerstands“ fort. Im Fokus dieser Filmreihe stehen Protestbewegungen, die sich seit den 1970er-Jahren in Westdeutschland entwickelt haben. Zu jedem Film finden Sie ein Video mit einer Einführung eines Filmkritikers auf unserer Website, und einmal monatlich gibt es eine Diskussion in den Sozialen Medien.

Standbild aus dem Film „NOW“ © Jim Rakete

Filmfestival | bis 31.12.2021
ECODOC. Ökologie Und Sozium

Im Rahmen des Deutschlandjahres haben das Goethe-Institut Moskau und das internationale Festival für Dokumentarfilm „DOKer“ ein vielseitiges Programm mit Filmen ausgearbeitet, die sich dem Thema nachhaltiger Entwicklung aus den unterschiedlichsten Perspektiven nähern.

Ein Auto auf dem bauen Hintergrund © Goethe-Institut

Kinofestival
Cinemobil

Das „Cinemobil“ des Goethe-Instituts reist seit vielen Jahren durch die russischen Regionen und zeigt aktuelle Kinderfilme aus Deutschland – flankiert von Gesprächen und Workshops mit Schauspieler*innen oder Regisseur*innen.

Nahaufnahme von Rachel Leah Jones, quer über ihren Mund Statements in verschiedenen Sprachen Rachel Leah Jones | © Philippe Bellaiche

Filme gegen Zensur
Cut it out

Regisseure aus 20 Ländern erstellen Filme gegen Zensur. Jeder Film, maximal 45 Sekunden lang, setzt ein Zeichen der Solidarität mit Menschen in all jenen Ländern, die unter der Einschränkung von Meinungsfreiheit leiden, und macht auf die Gefahr von Zensur aufmerksam, die auch liberale Gesellschaften bedroht.

Loko Foto: michaklootwijk © AdobeStock_159267809

Training
DocTrain

Bereits zum dritten Mal lud das Goethe-Institut junge Dokumentarfilmer*innen ein, sich für DocTrain zu bewerben – ein Training, das gemeinsam mit dem Staatlichen Museum Rostower Kreml und der Schule für Dokumentarfilm durchgeführt und von führenden Dokumentarfilmer*innen aus Russland und Deutschland geleitet wurde: Marina Rasbeschkina und Arne Birkenstock.
 

DOKstories © Goethe-Institut St. Petersburg

DOKstories

Ein online Filmfest von DOK.fest München und Goethe-Instituten in Russland

 Grafik: Tobias Schrank © Goethe-Institut

Film ab!
Berlinale-Blogger 2021

Kein roter Teppich auf der 71. Berlinale – aber zwölf Filmjournalist*innen aus neun Ländern freuen sich auf eine Online-Filmauswahl. Hier präsentieren sie ihre cineastischen Entdeckungen und ihren Blick auf das Filmfestival im Corona-Jahr.

Top