Russland Anton Karmanov:
Wrongly Constructed Church

Anton Karmanov
© Alexey Kubasov

Wrongly Constructed Church, Installation, 2016
64 Würfel mit Reliefmustern, Kiste, mehrere Anordnungsmodelle
 
Die Darstellungen auf den Kuben stammen von den Wänden der St. Georg-Kathedrale in Yuryev-Polsky. Dieses Bauwerk, errichtet zwischen 1230 und 1234, ist ein Sinnbild für alles Große und Bedeutungsvolle, aber auch für alles, was falsch konstruiert ist. Als charakteristisch für die Kathedrale gilt das Steinrelief mit biblischen Motiven an den Außenwänden. Der Einsturz der Deckengewölbe um 1460 und der erstaunlich ungenaue, gleichwohl eindrucksvolle und scheinbar absichtlich falsche Wiederaufbau führten nicht nur zu einer Veränderung der konstruktiven Tektonik, sondern veränderten auch den Aufbau der Narration. Die Großartigkeit und der Charme der Zerstörung und des Altertümlichen lassen die offensichtliche Ungenauigkeit unantastbar erscheinen. Die Bauklötze laden dazu ein, an der Konstruktion und dem Wiederaufbau einer großen Erzählung teilzunehmen, einschließlich der damit verbundenen Verantwortung und Verantwortungslosigkeit. Der Bausatz wird von mehreren Montagemodellen begleitet, die dabei helfen, einen kreativen Ansatz gegenüber dem Ganzen zu entwickeln und möglicherweise einige originelle Entscheidungen anzustoßen. (Anton Karmanov)
 
Anton Karmanov
*1987 in Kemerowo, Russland

Studium der Politikwissenschaft und Philosophie. Tätigkeiten als Musiker und am Theater. Studium an der Rodchenko Art School in Moskau und an der Chto Delat School for Engaged Art in St. Petersburg. Realisiert in Sibirien Bildungsprogramme zur Theorie und Praxis der zeitgenössischen Kunst. Mitglied der Künstlergruppe „Art dacha“ in Ischewsk, Russland, und der „Allrussian Saints Society“.