Docmobil

  • Docmobil_Cheboksary_01 (c)Viktor Chugarov
  • Docmobil_Cheboksary (c)Victor Chugarov
  • Docmobil_Cheboksary_03 (c)Victor Chugarov
  • Docmobil_Cheboksary_Shatalowa (c)Victor Chugarov
  • Docmobil_Cheboksary_MarPosad (c)Michail Kuzmin
  • Docmobil Jakutsk_1 Doker
  • Docmobil Jakutsk_2 ©Doker
  • Docmobil Jakutsk_4 ©Doker
  • Docobil Jakutsk_5 ©Doker
  • Docmobil_Jakutsk_Team ©Doker
  • Jekaterinburg ©Doker
  • Docmobil Jekaterinburg_2 ©Doker
  • Docmobil_Jekaterinburg_Soboleva ©Doker
  • Docmobil_Jekat_4_Publikum ©Doker

Internationale Filmvorführungen von Dokumentarfilmen in den russischen Regionen in Rahmen des Projekts „Östliche Partnerschaften“

Tschebokssary / MARIINSKIJ POSAD
22.-25.OKTOBER 2018

Im Rahmen des Festivals PolygonDocFest 2018
 

 
Datum Veranstaltung 
Mo, 22.10.2018
17:00 Uhr
DOKMOBIL: KINOCAMPUS „Kameraführung im Dokumentarfilm“, Work-shop mit Irina Shatalova, Kamerafrau und Direktorin des Internationalen Dokumentarfilmfestivals DOKer  
Kulturzentrum „Polygon“, Tschebokssary, ul. Ivana Franko, 16
Mo, 22.10.2018
19:00 Uhr
Fünfte Sonne, Italien, Frankreich, 2017, 90 Min. Regie: Christian Pecci und Matteo Maggi, Sprache: Englisch mit russischen Untertiteln 16+
Nach dem Film Q & A  mit Irina Shatalova, Direktorin des Internationalen Dokumentarfilmfestivals DOKER 
Kulturzentrum „Polygon“, Tschebokssary, ul. Ivana Franko, 16
Di, 23.10.2018
17:00 Uhr
DOKMOBIL: KINOCAMPUS „Selbstporträt im Dokumentarfilm: Geschichte und Methoden„, Work-shop mit Christian Werner, Regisseur; Helmar Jungmann, Edition und  Schnitt 
Kulturzentrum „Polygon“, Tschebokssary, ul. Ivana Franko, 16
Di, 23.10.2018
19:00 Uhr
Hodsch und ich, Deutschland, 2012, 87 Min. Regie: Christian Werner Sprache: Deutsch mit russischen Untertiteln 16+
Nach dem Film Q & A  mit Regisseur Christian Werner und Editor Helmar Jungmann 
Kulturzentrum „Polygon“, Tschebokssary, ul. Ivana Franko, 16
Mi, 24.10.2018
14:00 Uhr
Hodsch und ich, Deutschland, 2012, 87 Min. Regie: Christian Werner
Sprache: Deutsch mit russischen Untertiteln 16+
Nach dem Film Q & A  mit Regisseur Christian Werner und Redakteur Helmar Jungmann
Mariinsk-Posadsky Bezirk, Tschuwaschien, Ul. Leninskaja, 2
Mi, 24.10.2018
16:00 Uhr
Singen Russland, Polen, 2017, 53 Min. Regie: Olga Korotkaja
Sprache: Russisch, Tuvinisch 16+
Nach dem Film Q & A  mit der Regisseurin Olga Korotkoj  
Mariinsk-Posadsky Bezirk, Tschuwaschien, Ul. Leninskaja, 2
Do, 25.10.2018
17:00 Uhr
DOKMOBIL: KINOCAMPUS  Work-shop mit der Regisseurin Olga Korotkaja
Mariinsk-Posadsky Bezirk, Tschuwaschien, Ul. Leninskaja, 2
Do, 25.10.2018
19:00 Uhr
Singen Russland, Polen, 2017, 53 min Regie: Olga Korotkaya
Sprache: Russisch, Tuwan 16+ 
Nach dem Film Q & A  mit Regisseurin Olga Korotkaja 
Mariinsk-Posadsky Bezirk, Tschuwaschien, Ul. Leninskaja, 2

Jekaterinburg/Newjansk

im Rahmen des 29. Festivals für Dokumentarfilm "Russland"

Datum  VERANSTALTUNG
Mo, 01.10.2018
18:00
Eröffnung des 29. Festivals für Dokumentarfilm RUSSLAND
Dom kino, ul. Lunatscharskogo 137,  Jekaterinburg
Di, 02.10.2018
20:00 Uhr
 
Film „Somos Cuba“, 90 Min., 2015, Deutschland/Kuba, Regie: Annett Ilijew
im AnschlussWorkshop „Dramaturgie im Montagefilm“ mit der Dramaturgin und Cutterin des Films „Somos Cuba“ Friedericke Schuchardt
Dom Kino, kleiner Saal, ul. Lunatscharskogo 137, Jekaterinburg
Mi, 03.10.2018
20:00 Uhr


 

Film „Die Entsandten des großen Landes“, 2015, 60 Min., Russland, Regie: Tatjana Sobolewa

Workshop „Die Erfahrung der internationalen Co-Produktion“ von der Regisseurin Tatjana Sobolewa und Programmleiterin des Festivals DOKer Nastja Tarassowa
Dom Kino, kleiner Saal, ul. Lunatscharskogo 137, Jekaterinburg

Do, 04.10.2018
14:00 Uhr






16:00
 

Film „Somos Cuba“, 90 Min., 2015, Deutschland/ Kuba, Regie: Annett Ilijew

Anschl. die Diskussion mit der Dramaturgin und Cutterin des Films „Somos Cuba“ Frau Friedericke Schuchardt

Film „Die Entsandten des großen Landes“, 2015, 60 Min., Russland, Regie: Tatjana Sobolewa

Anschl. die Diskussion mit der Regisseurin Tatjana Sobolewa und Programm Leiterin des Festivals DOKer Nastja Tarassowa
Architektur-Historisches Museum, Stadt Newjansk

Jakutsk / Mochsogolloch

Datum  VERANSTALTUNG
Do, 06.09.2018
18:00
Eröffnung der Internationalen Tage des Dokumentafilms Jakutiens. Eröffnungsfilm „24 mal Schnee“, Regisseur Michail Barynin
Kino „Lena“, prospekt Lenina 30, Jakutsk
Fr, 07.09.2018
12:00 Uhr
 
Film „Zoja und Valera“, Regisseur Andrej Ananin /Russland / 2017 / Dokumentarfilm/ 52 Min. /russisch / 18+
Nach der Filmvorführung ein Workshop mit dem Regisseur Andrej Ananin
Kino „Zentralnyj“, Grosser Saal, pr. Lenina 12, Jakutsk
Sa, 08.09.2018
15:00 Uhr
 

Filme „Happy“, „Zoja und Walera“. Talk - Regisseur Andrej Ananin und Kameramann Philipp Babendererde mit dem Publikum
Kulturzentrum „Junost“, Ort Mochsogolloch – Hangalssker ulus

So, 09.09.2018
13:40 Uhr
 
Happy, Regisseur Karolin Genreith/ Deutschland/ 2017/ Dokumentarfilm/ 85 Min,./ deutsch, thailändisch mit russischen Untertiteln / 16+
Nach der Filmvorführung ein Workshop mit dem Kameramann Philipp Babendererde
Kino „Lena“, prospekt Lenina 30, Jakutsk
So, 09.09.2018
17:00 Uhr
Gespräch (mit Live-Übertragung) mit  Vertretern des Filmbereichs vor Ort mit Teilnahme von: Astrid Wege (Leiterin Abteilung Kulturelle Programmarbeit, Goethe-Institut Moskau); Tatjana Tschagina (Koordinatorin für Filmprojekte, Goethe-Institut Moskau); Irina Schatalowa (Direktor des DOCER-Festivals, Moskau); Philipp Babendererde (Kameramann, Film „Happy“, Berlin); Andrej Ananin (Regisseur des Films „Zoja und Walera“, Moskau)
Medaizentrum der Republik „RIICH Sacha Media“, ul. Ordzhonikidse, 31, Jakutsk