Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
  • Docmobil Ural © DOKer
  • Docmobil Newjansk © DOKer
  • Docmobil Newjansk © DOKer
  • Docmobil Jekaterinburg © DOKer
  • Docmobil Jekaterinburg © DOKer
  • Docmobil Jekaterinburg © DOKer
  • Docmobil Jekaterinburg © DOKer
  • Docmobil Jekaterinburg © DOKer
  • Docmobil Newjansk © DOKer
  • Docmobil Ural © DOKer

„DOCMOBIL“ sind mobile internationale Dokumentarfilmtage in den russischen Regionen. Über gemeinsame Workshops von deutschen und russischen Filmschaffenden, Dokumentarfilmvorführungen und Diskussionen wurden Einblicke in andere Lebensrealitäten und Wertevorstellungen geboten.

Vom 1. bis 4. Oktober 2018 war das Projekt im Föderationskreis Ural zu Gast. Dort bereiste das internationale Projektteam Jekaterinburg und Newjansk. Im Rahmen des 29. „Rossija”-Festivals für Dokumentarfilm wurden die Filme „Somos Cuba“ (2015, Deutschland) und „Die Entsandten des großen Landes“ (2015, Russland) gezeigt sowie Workshops und Diskussionen mit der Dramaturgin und Cutterin des Films „Somos Cuba“, Friedericke Schuchardt, der Regisseurin des Films „Die Entsandten des großen Landes“, Tatjana Sobolewa, und der Programmleiterin des Festivals „DOKer“, Nastja Tarassowa, zu den in den Filmen behandelten Themen durchgeführt.

Das Projekt „DOCMOBIL“ wurde durch das Goethe-Institut Moskau und das internationale Filmfestival „DOKer“ organisiert und vom Auswärtigen Amt im Rahmen der Östlichen Partnerschaft gefördert.
 

Veranstaltungen

01. - 04. Oktober 2018
Im Rahmen des 29. Festivals für Dokumentarfilm „Rossija“
Datum  VERANSTALTUNG
Mo, 01.10.2018
18:00 Uhr
Eröffnung des 29. Festivals für Dokumentarfilm „Russland“

Dom kino, ul. Lunatscharskogo 137, Jekaterinburg
Di, 02.10.2018
20:00 Uhr
 
Filmvorführung

SOMOS CUBA
Deutschland, Kuba, 2015, 90'
Regie: Annett Ilijew
Sprache: Deutsch mit russischen Untertiteln

Dramaturgie im Montagefilm
Workshop von Friedericke Schuchardt (Dramaturgin und Cutterin des Films „Somos Cuba“)

Dom Kino, kleiner Saal, ul. Lunatscharskogo 137, Jekaterinburg
Mi, 03.10.2018
20:00 Uhr
Filmvorführung

DIE ENTSTANDTEN DES GROßEN LANDES
Russland, 2015, 60'
Regie: Tatjana Sobolewa
Sprache: Russisch

Die Erfahrung der internationalen Co-Produktion
Workshop von Tatjana Sobolewa (Regisseurin) und Nastja Tarassowa (Programmleiterin des Festivals DOKer)

Dom Kino, kleiner Saal, ul. Lunatscharskogo 137, Jekaterinburg
Do, 04.10.2018
14:00 Uhr








16:00 Uhr
 
Filmvorführung

SOMOS CUBA
Deutschland, Kuba, 2015, 90'
Regie: Annett Ilijew
Sprache: Deutsch mit russischen Untertiteln

Q&A: Friedericke Schuchardt (Dramaturgin und Cutterin des Films „Somos Cuba“)

Filmvorführung

DIE ENTSTANDTEN DES GROßEN LANDES
Russland, 2015, 60'
Regie: Tatjana Sobolewa
Sprache: Russisch

Q&A: Tatjana Sobolewa (Regisseurin) und Nastja Tarassowa (Programmleiterin des Festivals DOKer)

Architektur-Historisches Museum, Sovetskaya Ulitsa, 1B, Newjansk

Online-Publikationen

Ural © DOKer

„DOCMOBIL“-Film: Workshop von Friederike Schuchardt

Tatiana Soboleva & Nastia Tarasova © DOKer

„DOCMOBIL“-Film: Workshop von Tatjana Soboljewa und Anastasia Tarassowa

Newjansk © DOKer

„DOCMOBIL“-Film: Newjansk

Somos Cuba © WDR / Saxonia Entertainment

Trailer zum Film „Somos Cuba“

Die Entsandten des großen Landes © Фонд Этногеографических Исследований / Формат ТВ

Trailer zum Film „Die Entsandten des großen Landes“


Filmexpertinnen


Projektkoordination

Top