The Earth Is Flat – How to Read Media?

How to read media © Goethe-Institut

Das Projekt „The Earth Is Flat – How to Read Media?“ setzt sich zum Ziel, die Medienkompetenz zu verbessern, kritisches Denken zu entwickeln und eine bewusste Haltung gegenüber Medienkonsum einzunehmen.

Im Rahmen des Projekts zeigen unsere Expert*innen und Trainer*innen, was sich hinter Schlagworten wie Post-Truth, Fake News, Deep fakes, Fact Checking, digitale Ethik und digitale Etikette verbirgt. Sie teilen wertvolle Informationen zur Funktionsweise von Algorithmen, zu Datensicherheit, Technologieentwicklung und Transhumanismus, wie auch zu Veränderungen im Journalismus und der Medienbranche.

Wir führen Workshops und Schulungen für verschiedene Zielgruppen durch – für Schüler*innen im Alter von 12 bis 17 Jahren, Studierende pädagogischer und medialer Fachrichtungen sowie für Lehrkräfte an Schulen und Hochschulen. Das Team des Projekts „How to Read Media?“ hat bereits 20 russische Städte besucht, weitere 20 werden in den nächsten Jahren folgen.

Zusätzlich zum Trainingsprogramm beschäftigen wir uns mit der Content- und Medienproduktion sowie der Förderung von Ideen zur Medienkompetenz. In Formaten wie Comics, Podcasts, Tutorials oder Onlineseminaren, Dokumentations- und Animationsfilmen fragen wir danach, was mit Menschen in einer sich ständig verändernden und mediatisierten Welt hier und jetzt geschieht und suchen gemeinsam mit unserem Publikum nach Antworten.

Im Rahmen des Projekts arbeiten Expert*innen aus verschiedenen Bereichen mit uns zusammen: Journalismus, Medienmanagement, Medientheorie und Pädagogik sind ebenso vertreten wie Animationskünstler*innen, Comicbuchautor*innen, Blogger*innen und Regisseur*innen.

Das Projekt wird vom Goethe-Institut Moskau und dem Portal COLTA.RU mit Unterstützung der Europäischen Union durchgeführt.
Top