Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Sommerakademie auf neuen Wegen© Goethe-Institut/Loredana La Rocca

Sommerakademie auf neuen Wegen

Fortbildung für Deutschlehrende 

Die Sommerakademie, eine Initiative des Goethe-Instituts Moskau und der staatlichen pädagogischen Minin-Universität, ist als Ort gedacht, an dem sich 50 Deutschlehrende an russischen staatlichen Schulen über den aktuellen Stand des Faches Deutsch als Fremdsprache informieren und austauschen können.

 

Ort: Minin-Universität Nizhny Novgorod
Online-Vorphase: 28.06.-02.07.2021
Präsenzphase: 12.07-17.07.2021
Kulturprogramm: 18.07.2021
Anreise: 11.07.2021
Abreise: 19.07.2021
Teilnehmende: 50 Deutschlehrende an staatlichen Schulen
Teilnehmerkosten: Reisekosten zum Veranstaltungsort

Ziele

  • Förderung der methodisch-didaktischen Kompetenz der Deutschlehrenden
  • Auffrischung der sprachlichen Kompetenzen
  • Kennenlernen von Projekten des Goethe-Instituts
  • Aktive Zusammenarbeit an der Entwicklung und Umsetzung von innovativen Unterrichtsideen


Programm

In der Onlinephase der Sommerakademie (28.06.-02.07.2021) können die Teilnehmenden zwischen fünf methodisch-didaktischen Online-Seminaren mit Expert*innen aus Deutschland wählen, die zu folgenden Themen angeboten werden:

  • Praktische Ideen für den Online-Deutschunterricht
  • Spiele im Online-Deutschunterricht
  • Flüssiges Sprechen im Deutschunterricht               
  • Schritt für Schritt zum Rollenspiel               
  • Binnendifferenzierung im Deutschunterricht
Jede*r Teilnehmende kann an drei Online-Seminaren ihrer*seiner Wahl teilnehmen.

Die 6-tägige Präsenzphase der Sommerakademie (12.-17.07.2021) soll der Lehrerschaft zahlreiche innovative Impulse für einen attraktiven Deutschunterricht geben und die neuesten Entwicklungstendenzen des heutigen Deutschunterrichts in Seminaren vermitteln.
In dieser intensiven Woche werden unter anderem folgende Themen besprochen:
  • Auf dem Weg zum Lehrprofil: eigene Lehrkompetenzen erkunden und entwickeln
  • Lehrersprache – Nur Deutsch im Unterricht?!
  • Deutschunterricht mal anders planen
  • Lernende mit Theaterspiel inspirieren
  • Mit Feedback Lernende beflügeln


Teilnahmebedingungen

Das Goethe-Institut Moskau übernimmt die Unterkunft und Verpflegung (Frühstück, Mittagessen, Kaffeepausen) an Seminartagen.
Die Reisekosten nach Nizhny Novgorod und zurück tragen die Teilnehmenden selbst.

Die erfolgreiche Fortbildung schließt mit einer Teilnahmebestätigung des Goethe-Instituts und einem staatlich anerkannten Fortbildungszertifikat der pädagogischen Minin-Universität Nizhny Novgorod ab.

Zielgruppe

Die Sommerakademie ist für Teilnehmende konzipiert, die...
  • als Deutschlehrende an russischen staatlichen Schulen tätig sind
  • mindestens 22 Jahre alt sind und über gute Kenntnisse des Deutschen (B2) verfügen
  • bereit sind, die Reisekosten zu übernehmen
  • ihre Sommerferien nutzen wollen, um sich sprachlich und fachlich fortzubilden und mit den Kolleg*innen über Herausforderungen des Schulalltags auszutauschen
  • sich ein lebendiges Bild von Deutschland machen und mit Deutschen ins Gespräch kommen wollen.

SICHERHEITSMASSNAHMEN COVID-19

Das Goethe-Institut setzt alles daran, um den Teilnehmenden einen sicheren Aufenthalt in Nizhny Novgorod möglich zu machen. Die Teilnehmenden werden in Einzelzimmern untergebracht. Die Präsenzveranstaltung findet unter Einhaltung aller internen Regelungen der Minin-Universität statt, die auf den aktuellen Anweisungen der Behörden im Nizhegoroder Gebiet basieren.
Die Maskenpflicht sowie Abstands- und Hygieneregeln sind während der Veranstaltung einzuhalten. Eine Impfung sowie eine Covid-Testierung vor der Anreise werden dringend empfohlen.


Anmeldung

Die Anmeldung zur Sommerakademie ist abgeschlossen. 



 


Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um die Sommerakademie:
Anna Nikeschina anna.nikeschina@goethe.de

Top