Seminar Einführung in die Arbeit mit der Ausstellung „Universum. Mensch. Intelligenz.“

Interaktive Ausstellung „Universum. Mensch. Intelligenz.“ © Goethe-Institut

Do, 09.09.2021

14:00 Uhr - 17:00 Uhr

Kindertechnopark Mendelejew-Zentrum

Im Rahmen des Deutschlandjahres in Russland 2020/2021 präsentieren das Goethe-Institut und die Max-Planck-Gesellschaft die MINT-Ausstellung „Universum. Mensch. Intelligenz.“, die der Spitzenforschung in Deutschland gewidmet ist. Die interaktive Ausstellung erzählt in Form von Bildern, Filmen, Forschungsprojekten und AR-Modulen von den großen Rätseln der Menschheit, den Errungenschaften des wissenschaftlichen Denkens und regt zum Nachdenken über wissenschaftlich und gesellschaftlich relevante Themen an. In Moskau wird die Ausstellung in Kooperation mit dem Kindertechnopark „Mendelejew Zentrum“ an der Chemisch-Technischen Dmitri-Mendelejew-Universität vom 9. bis 30. September gezeigt. Ziel ist es, Neugier für die Forschungsfelder zu wecken, zum eigenen Denken anzuregen und Lust auf Deutschland und die deutschen Sprache zu machen.
 
Für Deutschlehrkräfte werden im Rahmen der Ausstellung Arbeitsblätter und Lehrerhandreichungen in den Niveaustufen A1 bis B2 zu den fünf großen Themenschwerpunkten der Ausstellung – Anthropozän, Gehirn, Künstliche Intelligenz, Menschheitsgeschichte und Universum – angeboten. Mithilfe von diesen Materialien können Deutschlehrkräfte eine Deutschstunde für Deutschlernenden mit den Deutschkenntnissen auf den Niveaustufen A1-B2 direkt in der Ausstellung durchführen.
 
Zu diesem präsentischen Seminar laden wir Deutschlehrkräfte aus Moskau und Umgebung ein, bei dem sie Informationen zur Konzeption und zum Inhalt der Ausstellung sowie zu Möglichkeiten vom Einsatz von den begleitenden didaktischen Materialien in ihrem Unterricht erhalten.
 
Referentin: Elizaveta Guchman, Multiplikatorin und Lehrkraft des Goethe-Instituts Moskau
 
Seminarsprache: Deutsch

Voraussetzungen: Sprachkenntnisse ab B1
 
Die Teilneher*innen des Seminars erhalten eine Teilnahmebestätigung des Goethe-Instituts und werden zur feierlichen Eröffnung der Ausstellung eingeladen. Die Anzahl von Teilnehmern ist beschränkt.

Die Anmeldung ist abgeschlossen.
 

Zurück