Präsenz-Seminare Bildung für nachhaltige Entwicklung für Lehrende und Lernende

Fotolia_99933365 © fotolia

Sa, 09.11.2019 -
So, 10.11.2019

Goethe-Institut Moskau

Leninskij Prospekt 95a
Metro: Nowye Tscherjomuschki, Prospekt Wernadskogo
119313 Moskau

Fortbildungsseminar im Goethe-Institut Moskau

Das Goethe-Institut Moskau schreibt ein Fortbildungsseminar für engagierte Deutschlehrer*innen aus, die
 
  • Deutsch als Fremdsprache an staatlichen Schulen in Russland unterrichten,
  • an Ökologie und Nachhaltigkeit interessiert sind,
  • das Konzept der Bildung für nachhaltige Entwicklung kennenlernen und im Unterricht sowie in der Projektarbeit einsetzen möchten,
  • an Projekten des Goethe-Instituts teilgenommen haben,
  • bereit sind, Deutsch an Ihren Institutionen und in Ihrem Wohnort verstärkt zu pflegen und zu fördern,
  • an einer Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Russland interessiert sind. 

Inhalte und Ziele

Das Seminar möchte Wege aufzeigen, wie Umweltbildung und Sprachunterricht in Schulprojekten verknüpft werden können.
Dazu wollen wir Ihnen Informationen über das UNESCO-Programm zur Bildung für nachhaltige Entwicklung geben und an ganz konkreten Umweltfragen wie Abfall, Wasserverschmutzung oder Verlust der natürlichen Vielfalt zeigen, wie diese Fragestellungen im Unterricht aufgegriffen werden können. Darüber hinaus wollen wir praktische Methoden und Unterrichtsbeispiele vorstellen sowie erste Schritte für die Planung eines Umweltprojektes an Ihrer Schule durchführen.
 
Schwerpunkte des Seminars
 
Inhaltlich orientiert sich das Seminar an den Globalen Zielen, die die Vereinten Nationen 2015 für eine nachhaltige Entwicklung definiert haben. Schwerpunkte sind dabei:
  • Ein gutes Leben für alle Menschen: Einführung in das Konzept der nachhaltigen Entwicklung; Klimawandel, Biodiversitätsverlust, Armut. 
  • Probleme des globalen Wandels: Ökologischer Fußabdruck und soziale Gerechtigkeit als zentrale Themen der Nachhaltigkeit.
Außerdem werden die pädagogischen Konzepte der Bildung für nachhaltige Entwicklung, insbesondere das Konzept der Gestaltungspädagogik (de Haan) vorgestellt und diskutiert. Ganz besonders werden Bezüge zum Projektunterricht und zu Möglichkeiten der Integration in den Sprachunterricht angesprochen.
 
Der größte Teil des Seminars ist praktisch angelegt: Wir wollen Methoden vorstellen, wie mit Schülerinnen und Schülern zu Themen der Nachhaltigkeit gearbeitet werden kann – und diese Methoden auch praktisch erproben. Wir wollen diskutieren, wie Schulprojekte erfolgreich geplant und durchgeführt werden können, wie auch Einreichungen etwa für den Wettbewerb zu gestalten sind. Schließlich wollen wir Wege aufzeigen, wie gerade durch Teamarbeit an den Schulen nachhaltige Entwicklung als eine Leitlinie in der Schulkultur verankert werden kann.
 
Referent: Prof. Wilhelm Linder (Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Wien)
Voraussetzungen: Sprachkenntnisse Deutsch ab B2
Seminarsprache: Deutsch
 
Ort: Goethe-Institut Moskau                                                                          
Leninskij Prospekt 95a
 
Datum: 09.-10.11.2019, 9.30 -17.30 Uhr
 
Teilnehmerzahl: max. 25 Personen
 
Abschluss: Teilnahmebestätigung des Goethe-Instituts Moskau, CLIL-Unterrichtspaket.
Das Goethe-Institut übernimmt die Reisekosten von Ihrem Wohnort nach Moskau und zurück, Unterkunft (in Doppelzimmern) und die Verpflegung an den Seminartagen.
 
Bewerbung: Die Anmeldung ist geschlossen.

 

Zurück