Deutschlehrerverbände

Die Deutschlehrerverbände in der Russischen Föderation haben ihre Zusammenarbeit im Herbst 2011 neu aufgestellt und dazu das Netzwerk der Deutschlehrerverbände in der Russischen Föderation (DLV-Netzwerk Russland) gegründet. Dem gemeinsamen Ziel der Förderung der deutschen Sprache auf dem Gebiet der Russischen Föderation dienen die abgestimmte bildungspolitische Tätigkeit sowie die landesweite Zusammenarbeit der im DLV-Netzwerk Russland organisierten Deutschlehrerverbände und der durch sie vertretenen Deutschlehrer und Deutschstudierenden an Bildungseinrichtungen aller Art.

Die Zusammenarbeit im DLV-Netzwerk Russland und mit dem Goethe-Institut Russland wird geregelt in einer jährlich zu erneuernden Kooperationsvereinbarung. Der aktuelle Mitgliederbestand im DLV-Netzwerk Russland ergibt sich aus der Zahl der geltenden Kooperationsvereinbarungen. Der Beitritt weiterer Deutschlehrerverbände in der Russischen Föderation zum DLV-Netzwerk Russland ist zum jeweils folgenden Kalenderjahr möglich.
  Zur Abstimmung der gemeinsamen (russlandweiten) Projekte und Maßnahmen zur Förderung der deutschen Sprache auf dem Gebiet der Russischen Föderation unterhalten die Partner im DLV-Netzwerk Russland zwei Gremien: Koordinationsrat und Koordinationsstelle.
Der Koordinationsrat besteht aus den Vorsitzenden aller Deutschlehrerverbände im DLV-Netzwerk Russland sowie dem Leiter der Spracharbeit des Goethe-Instituts Russland. Der Koordinationsrat trifft sich jährlich und wählt dabei aus den Vorsitzenden der Deutschlehrerverbände im DLV-Netzwerk Russland für zwei Jahre einen ehrenamtlichen Sprecher sowie zwei Stellvertreter.

Sprecherin des Koordinationsrats
DLV-Netzwerk Russland 2013/2015
Alfia Saripowa, DLV Tatarstan
alfija_kazan@hotmail.com

Stellv. Sprecherin des Koordinationsrats
DLV-Netzwerk Russland 2013/2015:
Dr. Larissa Kulpina, DLV Chabarowsk
lkulpina@yandex.ru

Stellv. Sprecherin des Koordinationsrats
DLV-Netzwerk Russland 2013/2015:
Maria Klekina, DLV Astrachaner Gebiet „Frühlingsblume“
mariaklekina@mail.ru
Die Koordinationsstelle des DLV-Netzwerks Russland im Goethe-Institut Russland ist für die operative Durchführung der russlandweiten Aufgaben zuständig und fungiert als seine Geschäftsstelle.

Ansprechpartner in der Koordinationsstelle:
Konstantin Scharanow
Goethe-Institut Moskau
Leninskij Prospekt 95 A
119313 Moskau
Russische Föderation
Tel. +7 495 93624-57/58/59/60 (int. 231)
Fax +7 495 9362232
konstantin.scharanow@moskau.goethe.org
DLV Tomsk
Präsident Oleg Alexandrow
alexdroff@sibmail.com
rz.tpu.ru/dlv/ru/dlv_ru.html

DLV Kemerowoer Region
Präsidentin Walentina Schurygina
dlv_kuzbass@mail.ru
ipk.kem-edu.ru/index.php?option=com_content&view=article&id=942&Itemid=329%22

DLV Republik Baschkortostan
Präsidentin Dr. Irina Ganieva
dlvufa@mail.ru
www.hallo-deutsch.ru/association/

DLV Republik Burjatien
Präsident Anatolij Karpow
anatolikarpov@bsu.ru

DLV Kalmückien
Präsidentin Galina Menkenowa
menkenova@mail.ru

DLV Moskauer Gebiet
Präsidentin Dr. Marina Levchenko
admg-org@mgou.ru
www.admg.mgou.ru

DLV Moskau
Präsidentin Olga Kaplina
olgakaplina@gmail.com
www.deutschlehrer-moskau.ru

DLV Astrachaner Gebiet „Frühlingsblume“
Präsidentin Maria Klekina
mariaklekina@mail.ru

DLV Chabarowsk
Präsidentin Dr. Larissa Kulpina
lkulpina@yandex.ru

DLV Mordowien
Präsidentin Ljubow Masowa
deutsch-mordovia@yandex.ru
www.deutsch-mordovia.narod2.ru

DLV Chakassien und Krasnojarsker Süden
Präsidentin Natalia Michailowa
mijalych@yandex.ru
www.dlv-abakan.ru

DLV Tatarstan
Präsidentin Alfia Saripowa
alfija_kazan@hotmail.com
Kriterienkatalog

Der DLV kann Mitglied im DLV-NW werden,
  • wenn der DLV juristisch registriert ist
  • wenn der DLV nicht weniger als 30 Mitglieder hat, und 2/3 davon Schullehrer oder Hochschullehrer sind
  • wenn der DLV mindestens 2 Jahre existiert und aktiv die deutsche Sprache in seiner Region fördert (Protokolle, Fotos, Pressedokumentation usw.)
  • wenn der DLV ständige Kontakte mit den örtlichen Bildungsinstitutionen hat und mit ihnen aktiv zusammenarbeitet, um Deutschunterricht in der Region zu unterstützen
  • wenn der DLV mit dem GI Russland aktiv zusammenarbeitet
  • wenn der DLV die  mit dem GI Russland anerkennt und unterzeichnet
  • wenn die Satzung des DLV in ihren Grundzügen der IDV-Satzung nicht widerspricht
Aufnahmeverfahren

Die Mitgliedschaft muss schriftlich beantragt werden.

An einem Beitritt interessierte Deutschlehrerverbände in der Russischen Föderation schicken bis zum 1. Oktober des laufenden Jahres einen formlosen, vom Verbandsvorsitzenden unterschriebenen Antrag an die Koordinationsstelle des DLV-Netzwerks Russland im Goethe-Institut Russland (per Post oder als E-Mail-Anlage / PDF-Format).

Mit dem Antrag haben die Verbände ihre Satzung in deutscher Sprache vorzulegen und nachzuweisen, dass der Verband ordnungsgemäß gegründet ist und eine der Satzung entsprechende Leitung sowie Mitglieder besitzt.

Der Antrag muss folgende Informationen in deutscher und russischer Sprache enthalten:
  • Vollständiger Name des Verbandes
  • Kontaktdaten des Verbandes, ggfs. Webseite
  • Name und Kontaktdaten des Verbandsvorsitzenden, ggfs. des Verbandsvorstandes
  • Nachweisliche Rechtsform
  • Nachweislicher Mitgliederbestand
  • Kurze Beschreibung der Tätigkeit für die letzten zwei Jahre, geplante Aktivitäten fürs kommenden Jahr
Die Gründe für eine Mitgliedschaft sind gegebenenfalls gesondert anzugeben. Nach der Aufnahme unterliegen solche Vereinigungen den ihrem Mitgliedsstatus entsprechenden Bestimmungen über Rechte und Pflichten.

Der Aufnahmeantrag bedarf der Bestätigung durch die nächstfolgende Sitzung des Koordinationstreffens des NW.

Über die Aufnahme weiterer Deutschlehrerverbände in der Russischen Föderation zum DLV-Netzwerk Russland zum jeweils folgenden Kalenderjahr entscheidet der Koordinationsrat bei seinem jährlichen Arbeitstreffen.