Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)


München

Als Karneval bezeichnet man die Bräuche, mit denen die Zeit vor der vierzigtägigen bzw. sechswöchigen Fastenzeit überall gefeiert wird. Außer dem Begriff „Karneval“ gibt es auch die Bezeichnungen Fastnacht, Fasnacht, Fasnet, Fasching, Fastabend, Fastelovend, Fasteleer oder auch – die fünfte Jahreszeit. Der Begriff „Fasching“ wird vor allem in Bayern, Österreich und Sachsen verwendet. Die Fastenzeit beginnt mit dem Aschermittwoch. Sie dient im Christentum der Vorbereitung auf das Osterfest. Der Karneval wird in Deutschland und in der ganzen Welt unterschiedlich gefeiert. Aber auch in den verschiedenen Regionen innerhalb Deutschlands feiert man unterschiedlich.

In München zum Beispiel verwandelt sich die gesamte die Fußgängerzone vom 3. Bis zum 5. März in einer Partyzone. Bei dem Fest „München närrisch“ wird viel gesungen, getanzt und gelacht. Außerdem hat sich eine Tradition von Faschingsbällen entwickelt. Die Münchener Faschingsbälle erinnern an Kostümbälle vergangener Jahrhunderte und sind sehr bunt und farbenfroh.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Karneval,_Fastnacht_und_Fasching (letzter Zugriff am 08.02.2019)
 

Top