Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Moskau
Podcast Goethe, рассуди!

Die Bibliothek des Goethe-Instituts Moskau startet für alle, die sich für das Leben in Deutschland interessieren und die deutsche Sprache lieben, den neuen Podcast „Goethe, рассуди!“ über unterschiedliche kulturspezifische und soziale Themen in Russland und Deutschland.

Podcast Goethe entscheidet!

In Gesprächen tauschen sich die Moderator*innen und Gäste darüber aus, wie man in beiden Ländern die verschiedensten Alltagsdinge wahrnimmt. Dabei geht es zum Beispiel um die Einstellung zu Online-Lieferungen, Start-ups, moderner Literatur, Comic-Kultur und zu vielem mehr.
 
Die Podcasts werden sowohl mit russisch- als auch mit deutschsprachigen Gästen und Dolmetscher*innen aufgenommen. Die Aufzeichnung findet in der Bibliothek des Goethe-Instituts statt und die ausländischen Gäste werden per Videokonferenz hinzugeschaltet.
 
„Goethe, рассуди!“ ist bereits online auf YouTube und auf den Plattformen Яндекс.МузыкаiTunes und Google Podcasts

Zweite Folge


Die Geschichte des Comics begann in Deutschland bereits vor mehr als 100 Jahren, in Russland gewinnt dieses Literaturgenre erst jetzt an Popularität. In unserer zweiten Folge besprechen unsere Moderator*innen und ihre Gäste, die Kunstschaffenden Warwara Lednjowa und Philip Cassirer, ob Comics unbedingt lustig sein sollten und was sich die russische Comic-Industrie von ausländischen Kolleg*innen abgucken könnte. Darüber hinaus wird im Podcast das neue Projekt des Goethe‑Instituts Graphic Travelogues vorgestellt, für welches unsere Gäste ihre Reisen in Comics zeichnerisch dokumentiert haben.
 

Erste Folge: Memes

In der ersten Folge besprechen die Bibliotheksleiterin Olga Potaschowa, Marktforscher Nikita Kulitschkow und Verwalter eines Berliner Online-Studentenvereins, wie Memes in beiden Ländern aufgenommen werden und ob man in Russland und Deutschland über unterschiedliche Sachen lacht.

Abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal, um keine Folgen unseres Podcasts zu verpassen, und folgen Sie uns in unseren sozialen Netzwerken.

Top