Besucht uns!
Angebote in Moskau für Gruppen

  • Besucherprogramm 1 © Goethe-Institut/Sofia Pugacheva, udc_photolab
  • Besucherprogramm 8 © Goethe-Institut/Sofia Pugacheva, udc_photolab
  • Besucherprogramm 2 © Goethe-Institut/Sofia Pugacheva, udc_photolab
  • Besucherprogramm 3 © Goethe-Institut/Sofia Pugacheva, udc_photolab
  • Besucherprogramm 5 © Goethe-Institut/Sofia Pugacheva, udc_photolab
  • Besucherprogramm 6 © Goethe-Institut/Sofia Pugacheva, udc_photolab

Wir laden Sie ganz herzlich zur Besichtigung des Goethe-Instituts Moskau ein. Besuchen Sie uns und erfahren Sie mehr über die Sprach- und Bibliotheksarbeit unserer Institution.

Im Rahmen des Besucherprogramms bietet das Goethe-Institut nach vorheriger Anmeldung kostenlose Aktivitäten für Schüler- und Studentengruppen an. Wählen Sie aus unserem Angebot ein passendes Programm für Ihre Gruppe aus. Über den Anmeldebogen können Sie anschließend einen festen Termin buchen.

 

Zum Anmeldeformular

  • Teilnahme nur mit Anmeldung. Das Anmeldeformular finden Sie oben.
  • Für eine Gruppe können pro Termin maximal zwei Aktivitäten gebucht werden.
  • Freie Termine: Siehe unten. Bitte wählen Sie einen für Sie passenden Termin aus.
  • Nur Gruppenanmeldungen möglich, keine Führungen für Einzelpersonen. Gruppengröße von 10 bis 20 Personen.

Während der Bibliotheksführungen werden gegebenenfalls Foto- und Videoaufnahmen gemacht werden. Bitte lassen Sie die Einverständniserklärung für alle Teilnehmenden unterschreiben und bringen Sie diese am Tag der Führung mit oder schicken uns diese vorab per Mail. Die freien Termine finden sie im Anmeldeformular

Treffpunkt:
Rezeption des Goethe-Instituts Moskau, Leninskij Prospekt 95A, Moskau

Angebote der Bibliothek

 

Typ Altersgruppe, Sprachniveau
 DaUER
Bibliotheksführung mit ActionBound  SchülerInnen 7-15 Jahre 
Max. 20 Teilnehmer (TN)
Sprachniveau ab A2, Russisch auch möglich
60 Min.
Bibliotheksführung SchülerInnen 7-18 Jahre
Max. 20 TN
Sprachniveau ab A2, Russisch auch möglich
25 Min. 
Brettspiele SchülerInnen 7-12 Jahre 
Max. 20 TN
Sprachniveau ab A2
60 Min. 
Brettspiele vs. Virtual Reality SchülerInnen 13-15 Jahre 
Max. 15 TN
Sprachniveau: ab A2
60 Min. 
Netzagenten SchülerInnen 13-18 Jahre
Sprachniveau: ab A2
Max. 20 TN
75-90 Min.
 
Leserallye
 
SchülerInnen 7-12 Jahre 
Sprachniveau: ab A1
Max. 20 TN
45-60 Min.
 
Themenräume
 
Verschiedene Altersgruppen
 
 

Im Rahmen unserer Bibliotheksführungen mit ActionBound können Lernende die Bibliothek kennenlernen und sich mit den Aufgaben von Bibliothekaren vertraut machen. Die Bibliotheksführung ist in zwei Phasen gegliedert. In der ersten Phase findet eine Einführung statt, bei der die Lernenden ihre Meinung äußern und sich über die Rolle von Bibliotheken in der modernen Welt Gedanken machen.

Darauf folgt eine interaktive Phase, in welcher man die Räumlichkeiten und den Medienbestand näher kennenlernt. Dabei werden verschiedene Brettspiele ausprobiert und man kann sich in die Virtuelle Realität begeben.
Im Rahmen unserer allgemeinen Bibliotheksführung können Lernende die Bibliothek kennenlernen und sich mit den Aufgaben von Bibliothekaren vertraut machen. Wir informieren Sie über aktuelle Medien für jede Altersgruppe und zeigen, wo sie zu finden sind.

Ebenso beraten wir Sie gerne über unser Angebot an Lehrwerken und führen in den Umgang mit dem Online-Katalog ein. Des Weiteren bieten wir Ihnen eine gezielte Einführung in unsere elektronische Bibliothek an – die ONLEIHE.
Mit uns festigen Sie die Fremdsprachenkenntnisse Ihrer Lernenden spielerisch! Im Rahmen dieser Veranstaltung bekommen Lernende die Möglichkeit, ihre Lieblingsspiele (z. B. Activity, Memory, Monopoly, Scrubble, Scotland Yard) auf Deutsch auszuprobieren.
Wir suchen Spiele alters- und sprachniveaugerecht aus und veranstalten ein spannendes Turnier für Ihre Lernenden.
Zeitlicher Rahmen: 60 Minuten
Sie lieben Brettspiele? Wie wäre es dann mit einem Spiel in der virtuellen Realität?
Im Rahmen dieser Veranstaltung bekommen Lernende die Möglichkeit, ihre Lieblingsspiele (z. B. Activity, Memory, Monopoly, Scrubble, Scotland Yard) auf Deutsch auszuprobieren. Außerdem können sie Ihre Kenntnisse in einem VR-Spiel unter Beweis stellen. Hierbei werden unterschiedliche Schwierigkeitsstufen durchlaufen.
Mit dem interaktiven Spiel „Netzagenten – Die Suche nach dem Hacker“ möchte das Goethe-Institut jugendliche Deutschlerner*innen mit niedrigen und mittleren Sprachkenntnissen spielerisch für die deutsche Sprache begeistern.

Die Schülerinnen und Schüler begeben sich als Agenten auf die Suche nach einem anonymen Hacker. Im Zentrum der Spielhandlung stehen folgende Fragen: Wer ist der Hacker und wo befindet er sich gerade? Dazu müssen die Schüler*innen im Spiel versteckte Hinweise suchen und Rätsel lösen. Im Vordergrund steht die Zusammenarbeit im Team. Die fiktive Suche nach dem Hacker wird durch die Auswahl der Inhalte zu einer spannenden landeskundlichen Entdeckungsreise in die Welt gleichaltriger Jugendlicher in Deutschland.
Deutschlehrende, die Kinderkurse leiten, haben eine spezielle Leserallye für die Bibliothek entwickelt, die auf den Inhalten von Kinderzeitschriften basiert. In einem 10-Stationen Spiel können Lernende ihre Deutschkenntnisse festigen und vertiefen. Ebenso sind grammatische Übungen und Aufgaben zur Wortschatzerweiterung in der Leserallye eingebunden, sowie auch aktuelle deutschlandbezogene Themen.
Das ganze Jahr über – von Karneval bis Weihnachten – können Sie mit uns in der Bibliothek in verschiedene thematische Welten eintauchen, denn wir schmücken die Bibliothek passend zu den verschiedenen Feierlichkeiten. Es gibt dabei stets die Gelegenheit, an Lernstationen etwas über Deutschland zu erfahren, typische Speisen zu verkosten, Musik zu hören und schöne Erinnerungsfotos zu knipsen. Diese Veranstaltungsreihe ist saisonabhängig. Nähere Informationen zu unseren Themenräumen erhalten Sie auf folgender Seite.

Angebote der Sprachabteilung

 

Typ Altersgruppe, Sprachniveau
 DaUER
Interaktive Führung durch das Goethe-Institut SchülerInnen 14-18 Jahre
max. 15-20 TN
Sprachniveau: ab A2
45-60 Min.
Coding-Schnupperstunde: Spiele programmieren SchülerInnen 7-13 Jahre
max. 10-15 TN
Sprachniveau ab A1
45-60 Min. 
Deutsch und Coding SchülerInnen 7-13 Jahre 
max. 10-15 TN
Sprachniveau ab A2
90 Min. 
Schnupperstunde Deutsch SchülerInnen 7-15 Jahre
max. 10-15 TN
Sprachniveau: ab A1
90 Min. 
Angebote des Goethe-Instituts: Sprache
 
SchülerInnen 16-18 und Erwachsene ab 18
max. 10-15 TN
Sprachniveau: ab A2, Russisch auch möglich
60 Min. 
Plakatausstellung „Die Macht der Gefühle. Deutschland 19 | 19“
 
SchülerInnen ab 15 Jahre 
max. 16 TN
Sprachniveau: ab B1, Russisch auch möglich
45-60 Min

In unserer interaktiven Führung lernen Kinder und Jugendliche das Goethe-Institut besser kennen. Abwechslungsreiche Aktivitäten und interaktive Aufgaben geben den Schüler*innen die Möglichkeit, ihre Deutschkenntnisse anzuwenden und zu verbessern. Lernende haben dabei die Gelegenheit neue Lehrmethoden kennenzulernen.
In diesem Workshop lernen Kinder und Jugendliche, wie man einfache Spiele ganz leicht selber programmieren kann. Mit dem Programm Open Roberta Lab und dem Mikrocontroller aus Deutschland Calliope mini lernen sie spielerisch die Grundlagen des Programmierens kennen.
 
In diesem Workshop haben Kinder und Jugendliche die Gelegenheit, die Grundlagen des Programmierens kennenzulernen und ihre Deutschkenntnisse anzuwenden und zu vertiefen. Mit dem Programm Open Roberta Lab und dem Mikrocontroller aus Deutschland Calliope mini können sie ihre Deutschkenntnisse in authentischen Situationen ausprobieren und einfache Spiele selber programmieren.
 
In unserem Schnupperunterricht haben Kinder und Jugendliche die Gelegenheit, durch Spiele und interaktive Aufgaben ihre Deutschkenntnisse anzuwenden und zu vertiefen. Wortschatzerweiterung, realistische Gesprächssituationen und der Einsatz von Lernmaterialien der digitalen Kinderuni und JuniorUni sorgen für eine abwechslungsreiche und spannende Deutschstunde.
In dieser Informationsveranstaltung lernen Sie auf interaktive Weise die Angebote der Sprachabteilung sowie unsere Aktivitäten und Projekte kennen. Welche Wettbewerbe wir ausschreiben, an welchen Stipendienprogramm man teilnehmen kann und welche Möglichkeiten es sonst noch so gibt, Deutsch online zu lernen – alle das und viele anderen Fragen werden wir während der Präsentation beantworten.
Unsere Politik wird, so scheint es, zunehmend von Gefühlen bestimmt. Hier setzt die Ausstellung „Die Macht der Gefühle. Deutschland 19 | 19“ an. Die Ausstellung nimmt heutige Erscheinungsformen von 20 Emotionen zum Ausgangspunkt und veranschaulicht Kontinuitäten und Brüche in den Gefühlswelten, die die vergangenen 100 Jahre prägten und deren Intensität heute Politik und Gesellschaft herausfordert.