Filmvorführung Der Stand der Dinge

Dreharbeiten in Portugal © Wim Wenders Stiftung

Do, 10.10.2019

Goethe-Institut Moskau

Leninskij Prospekt 95a
Metro: Nowye Tscherjomuschki
119313 Moskau

Filmklub im Goethe-Institut
Anmeldung Regie: Wim Wenders, s/w, 120 Min., 1982
 
Ausgangspunkt ist eine hermetische Situation: Friedrich, Regisseur deutscher Herkunft, dreht mit amerikanischem Geld einen Film in Portugal, ein Remake von Allen Dwans The most dangerous man alive. Drehort ist ein verlassenes, vom Sturm halb zerstörtes Hotel an der Küste. Personal scheint es nicht mehr zu geben, und die Einwohner des nahen Orts nehmen von dieser Arbeit so gut wie keine Notiz. Da eröffnet Joe Corby, der Kameramann, dem Regisseur, dass man kein Negativ-Material mehr habe und nicht mehr weiterdrehen könne; der Produzent des Projekts ist vor einigen Tagen nach Los Angeles abgereist.

Begrüßung durch Marianne Schirge, Kulturamtsleiterin Stadt Düsseldorf
Filmvorführung im Rahmen der Düsseldorfer Tage
 
 

Zurück