Film | 0+ Face_It! - Das Gesicht im Zeitalter des Digitalismus

FACE_It!   - лицо в эпоху цифровизации

Mo, 06.12.2021 -
So, 26.12.2021

Online online

Im Rahmen des Projekts DATA CTRL CENTRE

Das Goethe-Institut Russland hat 2021 in vier Städten – Moskau, Kaliningrad, Perm und Nischnij Nowgorod – das interdisziplinäre Ausstellungsprojekt DATA CTRL CENTRE vorgestellt, welches sich mit Fragen der Medienkompetenz und des Datenschutzes im Internet beschäftigt. 
Abgeschlossen wird das Projekt u. a. durch die Filmvorführung von „FACE_It! – Das Gesicht im Zeitalter des Digitalismus“ des Regisseurs Gerd Conradt, den man vom 6.-16. Dezember über die Plattform DATA CTRL CENTRE kostenlos ansehen kann. 


„Wem gehört ein Gesicht, das sich durch seine Digitalisierung in einen Code verwandelt?“ – diese Frage stellt der deutsche Regisseur Gerd Conradt in seinem Film, in dessen Zentrum Überlegungen zu den gesellschaftlichen Folgen der neuen Technologie des „Facial Action Coding System“ (FACS) stehen. Bereits angewandt wird es auf dem Berliner Bahnhof „Südkreuz“, wo die Gesichter der Passagier*innen anhand von Kameras registriert und automatisch identifiziert werden.

Der Regisseur und Videokünstler Gerd Conradt, geboren 1941, geht dem Thema der Identität im digitalen Zeitalter nach. Er tut dies mit aller Vorsicht und unter Befragung sorgsam ausgewählter Gesprächspartner*innen, die sich der schwierigen und emotional aufgeladenen Thematik behutsam nähern, sie von verschiedenen Seiten beleuchten, Analogien heranziehen und ihre Standpunkte und Gedanken darlegen.
 

Auf die Fragen des Regisseurs antworten der Künstler Julius von Bismarck, die Beauftragte für Digitalisierung Dorothee Bär, der Leiter des Zentrums für Kunst und Medien (ZKM) in Karlsruhe, Peter Weibel, die Ägyptologin Friederike Seyfried sowie der Künstler und Netzaktivist padeluun, der den Film im Endeffekt für eine flammende Rede gegen die Manie des Datensammelns im Netz nutzt.

Weiter diskutieren kann man das Filmthema am Dienstag, dem 14. Dezember um 19:00 Uhr im Rahmen des Online-Meetups „Ohne das Gesicht zu verlieren: Leben im digitalen Zeitalter“.

Der Film ist vom 6. bis 16. Dezember auf der Streaming-Plattform „Goethe on Demand“ nach Registrierung kostenlos zu sehen. 
 

Zurück