Gastspiel Berliner Ensemble Die Blechtrommel

Die Blechtrommel_Gastspiel_BA © Birgit Hupfeld

Mo, 01.10.2018

Theaterzentrum „Na Strastnom“

Strastnoj Boulevard 8a
Moskau

Im Rahmen des Internationalen Theaterfestivals SOLO

Herausragende Theaterinszenierungen aus Russland, Frankreich, Deutschland, Italien und Luxemburg sind vom 1.bis 11. Oktober nach Moskau zum Internationalen Theaterfestival SOLO im Theaterzentrum „Na Strastnom“ des Russischen Theaterverbandes eingeladen.
 
Aus Deutschland ist Günter Grass „Die Blechtrommel“ in der Inszenierung von Oliver Reese zu sehen. Der 1927 in Danzig geborene Grass fühlte sich zeitlebens verantwortlich, wenn auch nicht schuldig für das Grauen, das in deutschem Namen begangen worden war. „Die Blechtrommel“ ist auch ein Versuch, die Mechanismen der eigenen Verführung erkennbar zu machen. Trotz aller späteren Kontroversen um den Roman und Nobelpreisträger Günter Grass gilt der Text bis heute als Meilenstein der deutschen Nachkriegsliteratur.
 
Regisseur Oliver Reese erzählt die Geschichte des ewigen Trommlers in einer ganz auf die Perspektive der Hauptfigur zugeschnitten Fassung. In der Titelrolle: Niko Holonics.
 
Vorstellungsdauer: 1 Stunde 50 Minuten ohne Pause
 
Mit Unterstützung des Goethe-Instituts

Zurück