Filmvorführung Beuys

© zeroonefilm, bpk, Фонд музея Шлосс, Мойланд, фото Уте Клопхаус © zeroonefilm, bpk, Фонд музея Шлосс, Мойланд, фото Уте Клопхаус

Do, 14.03.2019

Goethe-Institut Moskau

Leninskij Prospekt 95a
Metro: Nowye Tscherjomuschki, Prospekt Wernadskogo
119313 Moskau

Regie: Andres Veiel, Farbe u. s/w, 107 Min., 2015-17
Anmeldung Kaum ein deutscher Kulturschaffender des 20. Jahrhunderts war ähnlich umstritten wie der Aktionskünstler, Bildhauer, Zeichner, Kunsttheoretiker und zeitweilige Professor Joseph Beuys (1921 – 1986). Sein Werk befasste sich mit einem neuen, erweiterten Kunstbegriff, der auch das politische Mitgestalten der Gesellschaft einschloss. Andres Veiel begibt sich mit seinem Dokumentarfilm auf eine umfangreiche Spurensuche; er fördert eine Fülle zum Teil unbekannten Archivmaterials zu Tage und lässt Zeitzeugen wie Klaus Staeck zu Wort kommen. In der Summe entsteht eine Collage aus Bild- und Tondokumenten, die allen Betrachtern einen Zugang zum komplexen Werk von Beuys ermöglicht. 

Zurück