Vortrag, Diskussion Männer: Gesundheit und Sexualität

Männer: Gesundheit und Sexualität © Goethe-Institut

Do, 05.12.2019

Shaninka-Bibliothek

Metro: Ochotnyj Rjad, Teatralnaja, Ploshchad Rewoluzii
Moskau, Gasetnyj Per. 3-5, Geb. 1
Moskau

Anmeldung Als Abschluss der Diskussionsreihe „Mann sein“ findet am 5. Dezember die Diskussion „Männer: Gesundheit und Sexualität“ in der Bibliothek der Moscow School of Social and Economic Sciences statt. Die Experten dieser Sektion, der klinische Psychologe Dmitri Stebakow und der Sexualwissenschaftler Heinz-Jürgen Voß, beleuchten das Thema männlicher Gesundheit von unterschiedlichen Seiten. Voß, dessen „Dritter deutscher Männergesundheitsbericht: Sexualität von Männern“ in Deutschland als Standardwerk gilt, erklärt, warum es zur Herstellung sexueller Gesundheit nach der Definition der Weltgesundheitsorganisation WHO erst einmal wichtig ist, über Sexualität zu sprechen. Des Weiteren führt er aus, wieso im Kontext sexueller Gesundheit neben „klassischen“ Männlichkeiten (mit hetero-, bi- und homosexueller Orientierung) in der Forschung zunehmend auch transgender und intergeschlechtliche Männlichkeiten in den Blick kommen. Dmitri Stebakow nähert sich dem Thema Gesundheit aus einer psychologischen Perspektive. In seinem einführenden Vortrag mit dem Arbeitstitel „Männer im Wartezimmer des Psychologen“ behandelt er verschiedene Themen, die Männer beschäftigen, wie beispielsweise ihre Anforderungen an sich selbst, und erläutert, wie die Dekonstruktion etablierter Geschlechterschemen ein Erreichen des therapeutischen Effekts unterstützen kann. Moderator dieser Sektion ist der Chefredakteur von „Men’s Health“, Maxim Semeljak.
 
Referenten:
Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß, Sozialwissenschaftler, Biologe und einer der anerkannten Sexualwissenschaftler in Deutschland
Dr. Dmitri Srebakow, klinischer Psychologe, Philosoph, Vorstandsmitglied der European Brief Therapy Association (EBTA), unterrichtet an der Moskauer Schule für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
 
Moderation:

Maxim Semeljak, Chefredakteur von „Men’s Health“, Musikkritiker, Buchautor und Journalist

Partner: Heinrich-Böll-Stiftung, Dostojewski-Bibliothek, Colta.ru, Moscow School for Social and Economical Sciences (Schaninka)

Vash dosug Open_democracy_150 Radio_Svoboda Takie dela_150

Zurück