Interview-Reihe
Leidenschaft für Illustrationen

Dolph Banza
Dolph Banza | Antonia Kambouris

Dolph Banza hat eine Leidenschaft für die Kombination von Illustrationen mit Geschichten durch Graphic Novels. In diesem Interview erklärt er, wie wirkungsvoll Illustrationen sind und was ihn inspiriert.

Wie würden Sie Leidenschaft definieren?
"Leidenschaft ist dein Raum, deine Nische, deine Komfortzone. Leidenschaft ist der Ort an den du gehst, ohne dass dich jemand dorthin zwingt. Leidenschaft ist also etwas, das man mühelos tut, etwas, das man mag. Es ist dein Raum und dein Universum. Das ist meine Definition von Leidenschaft."

Was würdest Du gerne über Deine Leidenschaft erzählen?
"Ich möchte mitteilen, was ich über Illustrationen gelernt habe. Illustrationen ist seit einer Zeit lang mein Kurs und mein Fokus. In diesem Bereich gibt es so viel zu tun. Ich habe entdeckt, dass ich mit Illustrationen Linien verstehen kann, wie sie funktionieren, wie sie in Harmonie kommen. Das definiert eine Menge Dinge im Universum. Für mich ist es spannend, über Illustrationen hinauszugehen und über die Funktion von Linien zu sprechen, um sie mit meinen Freunden, meinen Designerkollegen usw. zu teilen. Für mich ist alles was mit Illustrationen zu tun hat sehr interessant!"

Inwiefern sind Graphic Novels wichtig?
"Normalerweise erzählen wir Geschichten und lassen die Leute sich die Bilder zu den Geschichten vorstellen. Das Besondere an Graphic Novels ist, dass sie sowohl mehr Text als auch mehr Bildmaterial einbinden können, um die Geschichte eindrucksvoller, lebendiger und kreativer zu machen! Graphic Novels sind ein sehr interessantes Medium, vor allem für Jugendliche, denn die Kombination von Text und Zeichnungen ist einfach toll. Das macht es interessant und eingängig."

Wie kann man durch Graphic Novels gesellschaftliche Herausforderungen einbinden?
"Die Sprache der Graphic Novels kann jeden ansprechen, selbst Menschen, die nicht lesen können, denn auch sie können die Bilder verstehen. Wir nutzen Graphic Novels, um die Menschen zu Veränderungen zu bewegen, wir nennen das Kommunikation zur Verhaltensänderung, und es ist sehr effektiv. Was Illustrationen in Ruanda bewirkt haben, was die Lösung von Problemen und Verhaltensänderungen angeht, ist erstaunlich. Für mich sind Graphic Novels eine der besten Medien, wenn es darum geht, verschiedene Herausforderungen in den Bereichen Gesundheit, Bildung und Rechte anzugehen. Graphic Novels sind wichtig, denn sie benötigen weder Strom noch andere Ressourcen, um gelesen zu werden."

Woher nimmst Du Deine Inspiration?
"Das ist eine sehr interessante Frage. Es gibt keine Einschränkung in meiner Inspiration. Ich lasse mich von der Natur, der Tierwelt, verschiedenen Texturen und Farben inspirieren. Ich lasse mich von so vielen Dingen inspirieren. Die Kunst ahmt das Universum nach, also wird man vom Universum inspiriert. Ich lasse mich von vielen Dingen inspirieren, vor allem von früheren Entwürfen, Architektur und Technik, aber auch von der Natur. Sie wissen ja, dass Blumen viele Farben haben, und das ist sehr inspirierend für jemanden, der Bilder macht. Menschen inspirieren mich sehr in Bezug auf Emotionen, aber die Natur und Strukturen inspirieren mich sehr in Bezug auf das Visuelle und die Attraktivität von Illustrationen."

Warum zeichnest du gerne?
"Als ich jung war, bestand mein Spielzeug aus einem Stift und Papier. Ich begann zu zeichnen, zeichnete weiter und hörte nie auf. Von der Kita bis zur Universität habe ich gezeichnet. Ich habe etwas anderes studiert, aber das Zeichnen war immer meine Leidenschaft. Der Akt der Schöpfung, die Herstellung von Kunst, ist ein Streben nach Harmonie. Wir streben nach Harmonie, weil sie die Dinge zum Funktionieren bringt. Das ist ein sehr umfangreiches Thema, aber ja, das ist der Grund, warum ich gerne zeichne."


von Antonia Kambouris