Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1) Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Pride MonthGI Kigali

01.-30. Juni 2022
Pride Month

Im Juni feiern wir den Pride Month und setzen damit ein Zeichen gegen die Diskriminierung der LGBTQI+ Gemeinschaft. Pride steht dabei für die Vielfalt an verschiedenen Geschlechtsidentitäten, sowie sexuellen Orientierungen. Deshalb wollen wir der LGBTQI+-Gemeinschaft und ihren Verbündeten Raum geben, um ihre Ideen, Hoffnungen und Visionen zu teilen.


 

Pride Month findet jedes Jahr im Juni statt und würdigt queere Menschen, die sich gegen Vorurteile und Stigmatisierung einsetzen. Er geht auf die Stonewall-Riots zurück, die am 28. Juni 1969 in der Christopher Street in New York stattfanden. Zu dieser Zeit stand Homosexualität in den USA noch unter Strafe.

Die Stonewall-Riots deckten die lange Geschichte der Diskriminierung von LGBTQI+ Menschen in New York auf und leiteten eine neue Ära des Widerstands ein. Darüber hinaus entfachten sie eine Debatte über die Art und Weise, wie LGBTQI+ Menschen von der Gesellschaft behandelt wurden und legten den Grundstein für den Christopher Street Day. Heutzutage gibt es immer noch viele Vorurteile und Stigmatisierungen gegenüber queeren Menschen und in vielen Ländern werden sie für ihre sexuelle Orientierung strafrechtlich verfolgt.

Als Kultureinrichtung, die neben dem interkulturellen Dialog sowie der kulturellen Teilhabe auch für Vielfalt und Toleranz steht, möchten wir zum diesjährigen Pride Month beitragen. Wir werden Filme zu LGBTQI+ zeigen und in die Diskussion gehen um Vorurteilen und Stigmatisierung entgegenzuwirken. Außerdem werden wir auf auf unseren Social Media Kanälen über verschiedene Themen zur queeren community informieren.

Von Donata Langenbacher

Top