Stockholm - Deutsche Spuren

App

Seit der Zeit der Hanse hat die schwedisch-deutsche Geschichte in Stockholm vielerlei Spuren hinterlassen. Viele deutsche Persönlichkeiten wie Ernest Thiel, Willy Brandt, Bertolt Brecht oder Nelly Sachs haben hier vorübergehend oder dauerhaft gewohnt oder gelebt. Das Goethe-Institut Schweden hat den Reisejournalisten und Übersetzer Holger Wolandt auf die Suche nach Spuren dieser Geschichte geschickt. Dabei hat er einige auch überraschende Orte, Kunstwerke und Gebäude mit deutschen Spuren gefunden.

Daraus ist die App Stockholm – Deutsche Spuren entstanden, die Spuren mit einem deutschen Bezug vorstellt. Über eine Kartenansicht können Sie die Markierungen anklicken, um mehr über die einzelnen Spuren durch Bilder und Text zu erfahren.

Stockholm – Deutsche Spuren ist ein interaktiver Reiseführer für zuhause und unterwegs, den Sie kostenlos im App-Store herunterladen können. Nach der Installation funktioniert die App auch offline.

Holger Wolandt ist Übersetzer von Leif GW Persson und Jan Guillou und Reisejournalist. Er ist Autor von Stockholm, eine Stadt in Biographien (Merian Porträts, München 2013), in dem u.a. Nelly Sachs und Königin Silvia vorgestellt werden.