Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Tysklandspodden
Folge 33: Birgit Vanderbeke

Buchcover: Tillräcklickt bra
© Bakhåll

Birgit Vanderbekes Roman „Gut genug“, der jüngst in schwedischer Übersetzung unter dem Titel „Tillräckligt bra” im Verlag Bakhåll erschienen ist, handelt davon was es mit sich bringt, wenn man Eltern wird.

Als die erste Ausgabe 1993 erschien, waren Gedanken rund um das Elternsein nahezu unerforschtes Gebiet in der deutschen Literatur. Hören Sie sich im 33. Abschnitt des Tysklandspoddes die persönlichen Überlegungen der Autorin zu ihrem Buch an und erfahren Sie mehr darüber, wie der Roman von der Literaturkritik rezipiert wurde.

Birgit Vanderbeke, 1956 in Ostdeutschland geboren, zog im Jahr 1961 mit ihrer Familie nach Frankfurt am Main und lebt inzwischen in Frankreich. Vanderbeke erreichte bereits 1990 einen Durchbruch mit ihrem Debüt ”Das Muschelessen”,  für das sie den prestigeträchtigen Ingeborg-Bachmann-Preis erhielt.
 

Audio wird geladen

Hören Sie die Folge auf Spotify
Hören Sie die Folge auf iTunes

Top