„Es war einmal in der Vorstadt"

"En gång i betongen" - Papa mit Kind Foto: Ricard Estay

02.06. – 31.08.2021

Goethe-Institut Stockholm

Bryggargatan 12A
111 21 Stockholm

Fensterausstellung

Fittja liegt 12 Kilometer Luftlinie vom Stockholmer Zentrum entfernt, 35 Minuten dauert die Reise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. So nah und doch so fern.

In unseren Fenstern zeigen wir Momentaufnahmen von diesem Ort,
Aufnahmen aus einer jüngeren Vergangenheit. Ein Ort, an dem die eigene Geschichte nicht immer selbstverständlich ist. Ein Ort der Vielsprachigkeit und des Kosmopolitismus, der den meisten Kosmopoliten fremd ist.

Die Ausstellung ist ein gemeinsames Projekt des Goethe-Instituts, der Kunsthalle Botkyrka und des Künstlers Ricard Estay mit Auszügen aus seinem Fotobuch "En gång i betongen (2019)" in den Räumen des Goethe-Instituts und des Instituto Cervantes.

Die Ausstellung markiert den Beginn einer Zusammenarbeit zwischen dem Goethe-Institut Schweden und der Botkyrka Konsthall.

Weitere Informationen zu den Arbeiten von Ricard Estay unter ricardestay.com/betongen
 

Zurück