Curators Academy

Call for Applications Goethe-Institut Singapore

The Curators Academy

Workshop- und Veranstaltungsreihe in Singapur zum internationalen Austausch über Praktiken und Strategien des Kuratorischen in den darstellenden Künsten. Initiiert vom Goethe-Institut Singapur und TheatreWorks in Zusammenarbeit mit Arts Network Asia.
 

Die „Curators Academy“ adressiert Fragestellungen zur kuratorischen Praxis im Bereich der Darstellenden Künste. In der Bildenden Kunst wird bereits seit den 1990er Jahren ein intensiver Diskurs über kuratorische Konzepte geführt, in der darstellenden Kunst hingegen steht diese Diskussion noch an ihrem Anfang. Das SPIELART Festival und des Goethe-Institut reagierte 2015 auf dieses Diskussionsdefizit mit dem internationalen Theater-Symposium „Show Me The World“ zu „kuratorischen Fragen nach einer globalen Ethik des Veranstaltens“ (Sigrid Gareis).

Die „Curators Academy“ schließt daran an mit einer Initiative, die sich an freie Kulturschaffende aus Südostasien richtet. Renommierte Theatermacher aus Deutschland und Asien vermitteln im aktiven Austausch mit den Teilnehmern ihr Praxiswissen. Über Workshops und praxisnahe Übungen werden Erkenntnisse aus vorangegangenen Diskussionen in regionale Kontexte überführt und auf lokale Anwendbarkeit kritisch übergeprüft. Welche konkrete Handlungsanweisung lässt sich aus einer s.g. Ethik des Kuratierens ableiten? Welchen Herausforderungen begegnen Akteure der Szenischen Künste in Südostasien und welche Rückschlüsse lässt dies wiederum zu für den internationalen Diskurs?

Die „Curators Academy“ setzt dabei den Schwerpunkt auf Wissenstransfer und die praktische Erprobung von Handlungen der Theater-Praxis im lokalen Kontext. Im Sinne einer praxisnahen kulturellen „Übersetzungsleistung“ werden Asymmetrien der internationalen Theaterszene bewusst adressiert, die insbesondere zwischen Südostasien und Europa auszumachen sind.

Der Ansatz ist praxisbezogen und setzt sich aus den Modulen Workshops, Impulsseminare und öffentliche Showcases zusammen. Als Workshop-Leiter werden teilnehmen Stefan Hilterhaus, Künstlerischer Leiter PACT Zollverein, Şermin Langhoff, Intendantin des Maxim-Gorki-Theaters, Sigrid Gareis, freie Kuratorin und Ong Keng Sen, Künstlerischer Leiter von TheatreWorks.

Folgende Künstler und Experten aus Südostasien werden Impulsseminare geben u.a. Agnesia Linda Maysari, Melati Suryodarmo, Pichet Klunchun, Pawit Mahasarinan, Bilgis Hijjas, Donna Miranda, Lin Htet, Kim Ngoc und Nguyen Phuong Linh.

Die Teilnehmer der Curators Academy haben sich Ende 2017 über ein Open Call verfahren beworben. In Berücksichtigung des lokalen/regionalen Kontexts, in der sich Kulturakteure bewegen, richtet sich an Programm an Festivalmacher, Programmer, Produzenten, freie Künstler oder andere Akteure, welche bereits erste kuratorische Erfahrung gesammelt haben.

Curators Academy

Über die Initiative

CURATORS ACADEMY ist eine Initiative des Goethe-Institut Singapur in Zusammenarbeit mit TheatreWorks.