Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1) Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Science Film FestivalGoethe-Institut

Marcel Odenbach
Stille Bewegung

Institut für Auslandsbeziehungen (ifa), NTU ADM Gallery und das Goethe-Institut Singapur, freuen sich die Ausstellung Marcel Odenbach - Tranquil Motions zu präsentieren.

Montag-Freitag: 10-18 Uhr
Sa., 10. September: nach Terminvereinbarung
(Buchung per Email bis Do., 8. September)

Freier Eintritt
ADM Gallery (81 Nanyang Dr, Singapore 637458)
admevents@ntu.edu.sg

Mehr Information

Als Pionier der Videokunst zeugen die Arbeiten von Marcel Odenbach (*1953, Köln, Deutschland) von seiner Rolle bei der Förderung und Gestaltung der internationalen Entwicklung dieses Genres. Von frühen Videos, die für die Präsentation auf Monitoren konzipiert waren, bis hin zu seinen größeren Projektionen veranschaulicht die Ausstellung die Subtilität und formale Vielfalt mit der Odenbach das bewegte Bild und seine akustische Untermalung inszeniert.

Die Ausstellung Marcel Odenbach – Stille Bewegungen setzt sich zusammen mit seinen Arbeiten auf Papier kritisch mit der Frage nach dem Umgang mit der Vergangenheit im Kontext der deutschen Nachkriegszeit auseinander und reflektiert deren gesellschaftliche Situation mit Relevanz für breitere/globale Perspektiven.

Odenbachs Video- und Grafikarbeiten sind komplexe Erzählungen, die der Künstler in einer einzigartigen Collagetechnik aus Filmaufnahmen, Fernsehaufnahmen, Archivmaterial und selbst produzierten Bildern erschafft. Er verwendet öffentliche und private Bilder und erschafft Geschichten mit den Emotionen des einzelnen Menschen und verbindet sie mit seiner eigenen Biografie.

Seine Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Kulturen und politischen Konstellationen stellt Verbindungen zwischen dem deutschen Trauma der NS-Herrschaft und dem Völkermord in Ruanda her; Männlichkeitsbilder in der Türkei und die Rolle der Frau in Venezuela; das Vertraute und das Fremde; sowie seine eigene Biographie und die Geschichte anderer.

Diese vom Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) produzierte und von Matthias Mühling kuratierte Ausstellung in Singapur wird gemeinsam von der NTU ADM Gallery und dem Goethe-Institut Singapur organisiert. Die Auswahl der Exponate entfaltet ein Panorama von Odenbachs Gesamtwerk und beleuchtet, wie der Künstler verschiedene Kulturen studiert und ein ebenso analytisches wie emotionales Porträt des Menschen in einer globalisierten Gesellschaft zeichnet.


Links zum Thema

Top