ViceVersa in Looren

Arbeitsplatz in Looren ©Foto: Übersetzerhaus Looren

Das Toledo-Programm des DÜF und das Übersetzerhaus Looren laden ein zur ersten Werkstatt für Übersetzerinnen und Übersetzer aus dem Slowakischen ins Deutsche und aus dem Deutschen ins Slowakische.

Vom 12. bis 19. Oktober 2021 im Übersetzerhaus Looren in Wernetshausen (Schweiz).
Werkstattleitung: Ján Jambor (Prešov und Bratislava) und Mirko Kraetsch (Berlin).
Themen, denen sich Jambor und Kraetsch besonders widmen möchten, sind: Übertragung von Bildern und Realien, stilistische Angemessenheit der sprachlichen Mittel (Lexik, Syntax etc.), Darstellung von Mündlichkeit und Schriftlichkeit, Eingriffe (wie Verknappung oder Erweiterung) in den (Ziel-)Text sowie der Umgang mit dialektalen oder fremdsprachlichen Elementen im (Ausgangs-)Text.
TeilnehmerInnen: Milina Svítková, Miloslav Szabó, Andrej Zahorák, Andrej Zmeček, Marie-Theres Cermann, Eva Profousová und Slávka Rude-Porubská.

Im Rahmen der Werkstatt wird auch individueller und kultureller Austausch stattfinden: zum aktuellen slowakischen und deutschsprachigen Literaturbetrieb, zu den jeweiligen Arbeitsbedingungen und zur Vermittlung übersetzter Werke.

Gefördert von TOLEDO – ein Programm des Deutschen Übersetzerfonds, gefördert von der Robert Bosch Stiftung, der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia, des Goethe-Instituts Bratislava und des Literárne informačné centrum Bratislava.

Mehr Info: https://www.looren.net/ 

Top