Konferenz und Workshop WhatCity?

Poster WhatCity

Mi, 27.01.2016

WhatCity ist eine Vorlesungs- und Workshop-Reihe, die nach neuen Strategien zur Verbesserung der Umwelt in der Stadt sucht. Sie verbindet bürgerliche Initiativen, Fachleute und städtische Entscheidungsträger. Sie bietet Fallstudien aus dem Ausland und Instrumente für eine effektive Stadtentwicklung an.
Im Januar wird der Akzent auf die Notwendigkeit der systematischen Lösung der Verkehrslage gelegt. Im Rahmen eines Workshops wird ein Prozess eingeleitet, der zur Vorbereitung eines Plandokuments für Bratislava, eines Manuals für den öffentlichen Raum, führen soll. Seien auch Sie dabei!

Vorträge am 27.01.2016, 18.00 Uhr

Andreas Delleske war aktiv an der Entstehung des ältesten und bekanntesten Viertels ohne Autos im deutschen Freiburg beteiligt. Es wurde zum Modell des nachhaltigen Wohnens in ökologischer, sozialer und kultureller Hinsicht. Während der letzten 17 Jahre begleitete Andreas Delleske über tausendmal Besucher in dieses Viertel. Er lebt dort mit mehreren Familien im ersten Passivhaus Deutschlands. 

Weitere Referenten:
Mattijs van ’t Hoff (NL)
Eva Kail + Clarissa Knehs (AT) 
Zuzana Kuldová (CZ)

Diskussion am 27.01., 19:45 Uhr

• Ivo Nesrovnal, primátor hlavného mesta SR Bratislavy
• Dominika Belanská, Obchodná ulica a okolie, o. z.
• Zuzana Kuldová, Institut plánování a rozvoje hl. m. Prahy
• Jára Johnová, Pražské matky

Mehr Infos: www.whatcity.sk

 

Zurück