Filmvorführung 2 oder 3 Dinge, die ich von ihm weiß

Reichsparteitag © absolut Medien GmbH http://www.absolutmedien.de

Mo, 09.09.2019

Bibliothek

Panenská 33
81482 Bratislava

Dieser packende Dokumentarfilm des Regisseurs Malte Ludin zeigt seine Sicht auf seinen Vater Hans Ellard Ludin, der von 1941 bis 1945 Hitlers Gesandter in der Slowakei war und nach dem Krieg für seine Rolle bei der Ermordung der jüdischen Bevölkerung als Kriegsverbrecher hingerichtet wurde.

Malte Ludin entschloss sich mit diesem Film,  das 60jährige Schweigen und Leugnen in seiner Familie zu beenden. Der Film ist eine intime und schmerzliche Auseinandersetzung mit den Legenden, die weiterhin in der Familie über den Vater kursieren. Der Film gibt so - fast exemplarisch - einen Einblick darin, wie die  Nachkommen von nationalsozialistischen Verbrechern es häufig ablehnten, die Geschichte ihrer eigenen Familie und damit die Geschichte Nazi-Deutschlands zu akzeptieren.

Das New York Magazin nannte Malte Ludins Film „eine bewundernswerte und aufwühlende Arbeit“.

2 oder 3 Dinge, die ich von ihm weiß
Regie: Malte Ludin, 2004, 85 Min, Kamera: Franz Lustig
 

Zurück