Ausstellung Sibylle Bergemann: Photographien

Mitte, Mauerpark, 1996 Foto: Sibylle Bergemann © Institut für Auslandsbeziehungen, Stuttgart

Fr, 01.11.2019 -
Sa, 30.11.2019

Pistoriho palác

Štefánikova 25
Bratislava

Ausstellung im Rahmen des Monats der Fotografie

Die Ausstellung "Sibylle Bergemann. Photographien" stellt das Gesamtwerk einer der wichtigsten deutschen Fotografinnen der letzten Jahrzehnte international vor. Die Fotografien verblüffen durch Vielfalt – Mode, Reportage, Essay, Landschaft, Stadtlandschaft und Porträt.
Sibylle Bergemann (1941–2010) wurde zunächst als Modefotografin bekannt. Sie war aber auch eine herausragende Vertreterin des fotografischen Essays und eine genaue Beobachterin. Bergemann hat sowohl seriell gearbeitet, als auch Themen und fotografische Notizen über längere Zeit festgehalten.
Nach der Wende hat sie die Agentur OSTKREUZ mitbegründet und war Mitglied der Akademie der Künste.

Kurator: Ursula Zeller, in Zusammenarbeit mit Sibylle Bergemann

Eine Ausstellung des Instituts für Auslandsbeziehungen e.V. (ifa), Stuttgart, in Zusammenarbeit mit der Akademie der Künste, Berlin und Ostkreuz – Agentur der Fotografen, Berlin

www.ifa.de
 


 

Zurück