Herzlich Willkommen am Goethe-Institut Senegal!

Neues Mitglied am Goethe-Institut: Herzlich Willkommen!

Marie Armbrecht
kulturweit-Freiwillige Marie Armbrecht gut im Land der Gastfreundschaft angekommen


Nach monatelangen Vorbereitungen war es am Dienstag, 12.09.2017, endlich so weit:
 
Marie Armbrecht aus Osterode erreichte den Ort, den sie vor gut zweieinhalb Jahren mit Wehmut und so vielen Bildern im Kopf verlassen hatte: Dakar, die pulsierende Hauptstadt Senegals. 2015 besuchte sie diesen Ort im Rahmen eines Goethe Workshops zum Thema Partizipation, indem senegalesische und deutsche SchülerInnen gemeinsam Projekte erarbeiteten. Bereits damals äußerte sie sich in der Reflexionsrunde wie folgt: „Ich kann mir sehr gut vorstellen, eines Tages wiederzukommen und längere Zeit in diesem beeindruckenden Land zu verbringen.“
 
Dass diesen Worten so schnell Taten folgen würden, spricht für Marie, ihre Familie und die stetig wachsende Brücke zwischen Osterode, Kaolack und dem Goethe-Institut Senegal. 
Marie war einst Schülerin in der 7. Klasse, aus der die Schulpartnerschaft zwischen den drei Schulen in Kaolack und dem TRG in Osterode im April 2012 erwachsen ist. Für die nächsten 6 Monate ist sie im Rahmen des internationalen Freiwilligendienstes „kulturweit“ der Deutschen UNESCO-Kommission am Goethe-Institut Dakar, den PASCH-Schulen Maison d’Education Mariama Bâ auf Gorée und dem Lycée Valdiodio Ndiaye in Kaolack tätig.
 
 
Tobias Rusteberg

Goethe-Institut Senegal
September 2017

Haben Sie noch Fragen zu diesem Artikel? Schreiben Sie uns!