Sama International Music Festival 2017

Sama International Music Festival © Goethe-Institut

SAMA INTERNATIONAL MUSIC FESTIVAL 2017

Das internationale SAMA MUSIC FESTIVAL ist eines der erfolgreichsten Projekte des Goethe-Instituts im Sudan. Durch dieses seit 2015 jährlich stattfindende Festival wollen wir die Kreativität der Musikszene im Sudan präsentieren und ein Forum für den Austausch zwischen Musikern und ihrem Publikum schaffen.

In seiner zweiten Ausgabe im Oktober 2016 präsentierte das Festival sowohl traditionelle Musik aus verschiedenen Regionen des Sudans als auch die Musik von Gästen aus Ost- und Nordafrika. Ein Highlight war die Musical Show „Al Rahal“ (Der Reisende), welche als erste Produktion dieser Art komplett von sudanesischen Musikschaffenden und jungen Künstlern produziert wurde. Die Show zeigte die Geschichte eines Reisenden, der die Welt auf der Suche nach dem Sinn des Lebens durchstreift und letztendlich zu seinen Wurzeln zurückkehrt. Am letzten Abend des Festivals konnte ein großes Publikum diese hervorragende Vorstellung vor der beeindruckenden Fassade des Nationalmuseums erleben.

Sama Festival 2017 ©Goethe-Institut Sama Festival 2017 ©Goethe-Institut Zusätzlich zu dem Musical bot das Festival Konzerte an mehreren Spielstätten der Stadt, Workshops für junge Musiker/-innen und Vorträge über die Erforschung sudanesischer traditioneller Musik. Dabei zog eine Performance nur für Frauen mit Tanz, Musik und Ermutigung, den eigenen Körper zu bejahen, mit der Gruppe "Wanay & Moving Culture" aus Kenya mehr als 1000 Frauen aller Altersgruppen an!

Unsere Gästeliste aus dem Ausland umfasste 13 Musiker und Musikpromoter aus Kenya, Uganda, Marokko und Algerien. Die Veranstaltungen fanden an unterschiedlichen Orten über die Stadt verteilt statt: dem Sudan National Museum, dem Al Faisal Cultural Center, dem Goethe-Institut und dem Comboni College for Science & Technology. Neben vielen weiteren wichtigen Effekten zog das Festival eine große Anzahl an Personen verschiedenen Alters an.


Für den Oktober 2017 planen wir wiederum einen künstlerischen Austausch zwischen Musikern aus dem Sudan sowie afrikanischen Musiker/-innen aus Burkina Faso und Kamerun.

Sama International Music Festival © Goethe-Institut