Ausschreibungen

THE BURDEN OF MEMORY - AUSSCHREIBUNG

Bis zum 11. Juli 2020 können sich Künstler*innen und Kulturschaffende aller Genres aus Burundi, Kamerun, Namibia, Rwanda, Tansania und Togo um Förderung für neue Kulturproduktionen bewerben, die sich mit den Auswirkungen deutscher Kolonialgeschichte auf die heutige Gesellschaft auseinandersetzen.
MEHR ERFAHREN...

Fortbildung zum/zur DLL-Trainer*in in Johannesburg/Südafrika, 2021

 

„Deutsch lehren lernen“ (DLL) ist die praxisnahe und wissenschaftlich fundierte Fort- und Weiterbildungsreihe des Goethe-Instituts. Sie basiert auf der Aktionsforschung, die es Deutsch-Lehrenden ermöglichen soll ihren eigenen Unterricht zu erforschen, zu hinterfragen und nachhaltig zu verändern. Die verschiedenen DLL-Einheiten richten sich an angehende oder bereits praktizierende Deutschlehrer*innen und werden stets von speziell ausgebildeten DLL-Trainer*innen geleitet.
In diesem Jahr haben Lehrer*innen am Goethe-Institut Lomé sowie Multiplikator*innen und Dozent*innen an Hochschulen in Benin und Togo die Möglichkeit, sich um ein Stipendium für eine Fortbildung zum/zur DLL-Trainer*in zu bewerben. Es handelt sich um eine 5-tägige Präsenz-Fortbildung, welche im Februar oder März 2021 in Johannesburg/Südafrika stattfinden wird mit einer kurzen, vorgeschalteten Online-Phase. Während der Fortbildung lernen Sie, DLL-Seminare durchzuführen und sowohl die Präsenz- als auch die Online-Phasen zu moderieren. Sie werden sich zudem mit anderen DLL-Trainer*innen der Region vernetzen.
 
Bewerbungen sind bis zum 31. Mai 2020 möglich.
 

Fortbildung zum/zur DLL-Trainer*in in Johannesburg/Südafrika, 2021