Unfolding Kafka Festival 2017

Unfolding Kafka Festival 2017 © Jitti Chompee

„Unfolding Kafka“ ist eine Kooperation zwischen dem Goethe-Institut Thailand, der Japan Foundation, der französischen und der israelischen Botschaft in Bangkok, dem MAIIAM Contemporary Art Museum, dem Rose Hotel Bangkok, World Performances@Drama Chula und dem 18 Monkeys Tanztheater. Das Festival bietet eine Plattform zum Entdecken herausragender künstlerischer Trends im Bereich zeitgenössischer Kunst und Performance in Thailand. In seiner zweiten Auflage im Jahr 2017 findet das Festival zwischen dem 3. und 22. November in Bangkok sowie am 24. und 25. November im MAIIAM Contemporary Art Museum in Chiang Mai statt.
 
Kafkas Stil und seine geheimnisvollen Figuren haben im Laufe all der Jahre nicht an Faszination verloren, sie bieten auch heute viel Raum für Interpretationen. Auf natürliche Weise vereint Kafka düstere und surreale Szenarien mit der wirklichen Welt – eine Herangehensweise, die heute in vielen literarischen und anderen künstlerischen Formaten genutzt wird.

Das Festival stellt die Frage, wie Choreographien, Bewegungen, Installationen, Skulpturen und visuelle Künste interagieren, um beispielsweise Sinnlichkeit sowie Geschlechter- und Identitätsfragen anzusprechen. Als multidisziplinäre Annäherung konzipiert, thematisiert das Festival unter anderem die Beziehung zwischen bildlicher und choreographischer Gestaltung, Wahrnehmung und literarischer Interpretation sowie die Beteiligung und Wechselwirkung der verschiedenen Medien.