Ausstellung Ausstellung „Geniale Dilletanten“

Ausstellung „Geniale Dilletanten“ © Goethe-Institut

14. September - 6. Oktober 2019, 11- 21 Uhr (Mittwoch geschlossen)

ChangChui Creative Park (Green Zone)

Subkultur der 1980er Jahre in Deutschland

„Geniale Dilletanten“ war der absichtlich falsch geschriebene Titel eines Konzerts, das 1981 im Berliner Tempodrom stattfand. Der Titel avancierte anschließend zum Synonym einer kurzen Epoche künstlerischen Aufbruchs, in der junge Künstler neue, gattungsübergreifende Wege und Ausdrucksformen suchten: Musiker drehten Super‑8-Filme, Maler spielten in Bands oder gründeten Clubs, die zu Inkubatoren der Szene nicht nur in Berlin, sondern auch in Düsseldorf, München oder Rosenheim wurden.
 
Die deutsche Sprache behauptete sich erstmals gegen das bis dahin dominierende Englisch in der Pop-Musik, und Kollektive wie FSK, Die Tödliche Doris oder die Einstürzenden Neubauten experimentierten mit Musik, Geräuschen, Film und Sprache.
 
„Geniale Dilletanten – Subkultur der 1980er Jahre in Deutschland“ ist eine multimediale Tourneeausstellung des Goethe-Instituts. Präsentiert wird eine exklusive und umfassende Sammlung der deutschen Subkultur der 1980er Jahre.

Die breit angelegte Ausstellung präsentiert parallele Entwicklungen in Kunst, Film, Mode und Design. Sie umfasst einen eigens produzierten Interviewfilm, Video-und Fotomaterial, Hörbeispiele, Magazine, Plakate und weitere Dokumente.
 
Eröffnet wird die Ausstellung am 14. September um 19.00 Uhr im ChangChui Creative Park (Green Zone).
 
Die Kuratorin Mathilde Weh eröffnet die Ausstellung mit einer Führung.
 
Im Anschluss an die Eröffnung: Live-Performance von Sascha von Oertzen, Mitglied der experimentellen 80er-Jahre-Band und Film-Performance-Gruppe Notorische Reflexe. Seine einzigartige Bühnenshow vereint elektronische, wie auch akustische Instrumente mit Event-Malerei und audiovisuellen Medien - eine expressive Mischung, die den enormen Möglichkeiten von Crossover-Kunst gerecht wird.
Anmeldung zur Eröffnung:
Freier Eintritt
 

Teilveranstaltungen

Zurück