Band des Monats FOURinthePOCKET

FOURinthePOCKET
FOURinthePOCKET | Foto (Ausschnitt): FOURinthePOCKET

Sie mixen, verzerren, improvisieren und spielen mit Stücken von Erykah Badu, Jill Scott, Outkast, Michael Jackson oder Meshell N'degeocello: Das Repertoire der aus der Türkei stammenden Band FOURinthePOCKET scheint unendlich groß.

Es reicht von Soulstücken aus den 60ern und 70ern über HipHop der 90er und bis hin zu aktuellen Nu-Soul Liedern. Die Musiker Elif Çağlar (Gesang), Çağrı Sertel (Klavier), Alp Ersönmez (Bass), Mert Önal (Schlagzeug) und Toygun Sözen (Saxophon) verjazzen HipHop-, Soul- und R&B-Stücke und flechten immer wieder neue Klangelemente ein.

Auch als Solokünstler sind die Musiker sehr erfolgreich. Nach ihrem Studium der Jazz-Komposition an der Istanbuler Bilgi Universität absolvierte Elif Çağlar in New York ihre Masterausbildung im Jazzgesang als Schülerin von Sheila Jordan. Nach zahlreichen Auftritten in den USA kehrte sie in die Türkei zurück, wo sie auf diversen Festivals auftrat und sich mit ihrem ersten Soloalbum  "M-U-S-I-C" auch in der Türkei  als Jazzsängerin einen Namen machte. Auch Çağrı Sertel studiert an der Bilgi Universität in Istanbul, allerdings im Fach Klavier und arbeitete schon u.a. mit Ricky Ford, Pluma Band, Sertab Erener, Buzuki Orhan Osman Keisa Brown, William Cardosa, Cem Adrian Yasar, Zuhal Olcay und Demir Demirkan zusammen. Schlagzeuger Mert Önal spielte ebenfalls mit zahlreichen Bands aus der Türkei wie Athena, İlhan Erşahin, Anadolu’nun Kayıp Şarkıları, Cahit Berkay und Emin Fındıkoğlu zusammen. Auch Bassist Alp Ersönmez, der  2008 sein erstes Soloalbum “Yazısız” veröffentlichte, stand mit verschiedenen Gruppen wie Quartet Muartet, Wax Poetic/ İstanbul Sessions, Telvin/Erkan Oğur und Erik Truffaz auf der Bühne oder ist auf deren Alben zu hören. Toygun Sözen studierte Klarinette am Hacettepe Konservatorium und spielte sowohl auf der Bühne als auch im Studio mit Künstlern wie Kenan Doğulu, Teoman, Nev, Soul Stuff und Blues Express.