Fußball Vereint

Fußball Vereint © Goethe-Institut Istanbul

Das Projekt setzt sich ein für die Integration syrischer Flüchtlinge und ihrer aktiven Teilnahme an der Gesellschaft in Mardin und Istanbul. Sport und insbesondere Fußball sind ausgezeichnete Möglichkeiten für nachhaltige Integration.

Durch Trainings, Orientierungstouren und gemeinsames Spielen können Flüchtlinge bei der Suche nach einer neuen Heimat begleitet werden. Fußball ist integrativ und verbindet lokale Einwohner mit den Menschen auf der Flucht und unterstützt sie bei ihrer Suche nach Sicherheit und Geborgenheit. Gemeinschaftsgefühle werden erweckt, Gruppenerfahrung vermittelt und Austauschmöglichkeiten für die Lebenssituation der Flüchtlinge ermöglicht.

Sprache, Herkunft und Religion spielen auf dem freien Feld keine Rolle!
 

Projektziele

Ziel ist es, den Flüchtlingen in den Städten neue Perspektiven zu vermitteln, neue Energien für ein freundschaftliches miteinander zwischen den einheimischen und den Flüchtlingen aufzubauen und somit das Interesse der Öffentlichkeit aufrecht zu halten. Durch die Trainings und die Fußballspiele in Istanbul und Mardin (20 km zur syrischen Grenze), haben die Flüchtlinge die Chance neue Hoffnungen und Freundschaften  in den häufig trostlosen lebensalltag zu integrieren und ihre soziale Isolation damit aufzubrechen.

"Fußball Vereint!" ist ein Projekt des Goethe-Instituts und wird gefördert durch das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland.
 

  • Fußball Vereint © Goethe-Institut Istanbul / Enis Yücel
  • Fußball Vereint © Goethe-Institut Istanbul / Enis Yücel
  • Fußball Vereint © Goethe-Institut Istanbul / Enis Yücel
  • Fußball Vereint © Goethe-Institut Istanbul / Enis Yücel
  • Fußball Vereint © Goethe-Institut Istanbul / Enis Yücel

Pressenachrichten

Hier finden Sie die Nachrichten in der Presse.