Konzert
Konzert "Alfredo Ovalles"

Online

Programm:
 

  • Vasks, Peteris - Cycle (1976) 7’
  • Lovera, Angel Hernandez - Cromointerferencia (2020) 11’
  • Lang, Bernhard - Intermezzo No. 2 (Abstract Machines #1) (2015) 7’
  • Negron, Angelica - The Peculiar Purple Pie-man of Porcupine Peak (2011) 13’

Alfredo Ovalles © Stefan Panfili
Alfredo Ovalles


Als Musiker verändert sich Alfero Ovalles ständig und ist offen für Innovationen, was die Klassifizierung schwierig macht. Der in Caracas/Venezuela geborene Pianist hat viele verschiedene musikalische Welten entdeckt. Parallel zu seiner klassischen Erziehung ließ die Erfahrung, in Rock und Pop Bands in Caracas zu spielen, Musik wie eine Welt erscheinen, in der die Grenzen verschwommen sind und die Aufführungsformen zweier scheinbar unterschiedlicher Traditionen miteinander kommunizieren.
 
Alfredo Ovalles hat im Laufe seiner Karriere klassische und elektronische Musik erprobt und sich - wie er es ausdrückt - frei im Bereich der zeitgenössischen Musik bewegt. Seine Neugier für das Neue und seine Leidenschaft für das Experimentieren machten ihn bekannt  und kennzeichnen ihn als einen ausgefallenen Musiker. Ovalles hat auf Europas renommiertesten Festivals wie Wien Modern, Transart Festival, Bozen und Warschauer Herbstfest Konzerte gegeben. Unter den Komponisten, mit denen Alfredo Ovalles zusammenarbeitete, gab es Namen wie Jorge Sánchez-Chiong, John Zorn, Roberto Sierra und Mirela Ivicevic.


Zu erleben ist das Konzert auf dem Goethe-Institut Türkei Youtube Kanal:
https://www.youtube.com/channel/UCQ12j-LswebM31eTJpoANzQ

 

Details

Online

Preis: Kostenlose Teilnahme


Diese Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe Izmir Tage für Neue Musik 2 .