Ausstellung Medea Electronique: “Beyond Reasoning”

Beyond Reasoning ist eine audiovisuelle 4-Kanal-Installation, die von Jacques Attalis Buch “Noise” inspiriert worden ist. Bei „Lärm“ handelt es sich um die Resonanz einer Botschaft, die im Prozess der Klangemission entsteht. Lärm ist zum Beispiel jeder Bruch in sozialen Prozessen, oder jegliche Quelle von Leid. Lärm ruft deshalb Widerstand hervor und sorgt durch einen „Bruch zwischen Körper und Verstand“ normalerweise für eine „kritische Distanz“.

In "Beyond Reasoning" des Künstlerkollektivs Medea Electronique symbolisiert Lärm die Unfähigkeit, eine Emotion wie das Aufbegehren körperlich zum Ausdruck zu bringen. Die Reaktion der vier Personen, die in der Installation hilflos und ungeschützt vor einer Kamera stehen, auf den eingespielten Ton ist ein Spiegel ihre Unfähigkeit, sich gegen das herrschende Establishment zur Wehr zu setzen. Die jüngste Wirtschaftskrise und die damit einhergehende allgemeine Wertkrise bilden den größeren Rahmen des Kunstwerks.

Medea Electronique wurde in Athen im Jahr 2006 gegründet, inspiriert vom Wortspiel „Medea – Media“. Das Künstlerkollektiv ist seitdem ununterbrochen in der griechischen Kunstszene aktiv. Die Mitglieder von Medea Electronique sind einzelne Künstler, die das gemeinsame Interesse an Innovationen auf dem weiten Feld der zeitgenössischen Kunst eint. Mit Arbeiten in den Bereichen Musik, Animation, Malerei, Multimedia, Robotik, interaktive Technologie und Multimedia-Events streben sie eine Synergie ihrer diversen Arbeitsbereiche an und realisieren so ein einzigartiges Konglomerat verschiedener Projekte, die von Multimedia-Theater, experimentell-audiovisuellen Shows bis zu elektroakustischen Kompositionen oder Mensch-Maschine-Computer-Schnittstellen reichen. Medea Electronique organisiert zudem die Koumaria Residenz, eine jährliche Cross-Arts Residenz, am Fuße des Taygetos-Gebirges in Sparta, Griechenland.

Kuratorin: Başak Şenova

Links:
Webseite von Medea Electronique
Medea Electronique in der ArtUP! Künstlerdatenbank

Zurück